Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Leverkusen - Union
Aus Sport-Clip vom 04.03.2020.
abspielen
Inhalt

2 Heimsiege am Mittwoch Leverkusen und Frankfurt im DFB-Pokal-Halbfinal

In Deutschland stehen die Cup-Halbfinalisten fest: Nach Bayern und Saarbrücken können auch Leverkusen und Frankfurt weiter von Berlin träumen.

Bayer Leverkusen steht im Halbfinal des DFB-Pokals. Die «Werkself» dreht am Mittwoch gegen Urs Fischers Union Berlin im Viertelfinal einen 0:1-Rückstand zur Pause noch zum 3:1.

Die Führung der Gäste besorgte Marcus Ingvartsen per Kopf in der 39. Minute. Nach der gelb-roten Karte gegen den Unioner Christopher Lenz traf Karim Bellarabi zum Ausgleich (72.). Den vorentscheidenden Treffer zum 2:1 erzielt der Chilene Charles Aranguiz per Kopf vier Minuten vor dem Ende, Moussa Diaby vollendete in der ersten Minute der Nachspielzeit zum Endstand.

Medizinischer Notfall auf den Zuschauerrängen

Auf der Tribüne hatte es nach einer Viertelstunde einen medizinischen Notfall gegeben. Sanitäter starteten mit Reanimationsversuchen bei einem Fan. Die Zuschauer stellten daraufhin bis kurz vor dem Halbzeitpfiff ihre Gesänge ein. Der Gesundheitszustand der Person sei stabil, teilte Bayer schliesslich kurz nach Beginn der 2. Halbzeit mit.

Frankfurt bezwingt Werder nach hartem Kampf

Basels Europa-League-Gegner Eintracht Frankfurt komplettiert das Halbfinal-Tableau des DFB-Pokals. Der Klub von Ex-YB-Coach Adi Hütter gewann am Mittwochabend im Viertelfinal mit 2:0 gegen Werder Bremen. André Silva (45.+6/Handelfmeter) und Daichi Kamada (60.) trafen für den fünfmaligen Pokalsieger. Frankfurts Filip Kostic sah nach einem groben Foul an Ömer Toprak in der Schlussphase die rote Karte (90.+1).

Hütter
Legende: Holt sich Hütter jetzt den Pokalsieg? Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokal-Halbfinal. Keystone

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 04.03.2020, 22:15 Uhr

sda/flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen