Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

2. Runde in der Premier League Manchester United lässt gegen Wolverhampton Punkte liegen

ManUnited spielt gegen Wolverhampton nur 1:1 und muss in der noch jungen Saison einen ersten Dämpfer hinnehmen.

Paul Pogba nach seinem verschossenen Penalty.
Legende: Kann es nicht fassen Paul Pogba nach seinem verschossenen Penalty. Getty Images

Die Vorentscheidung verpasste Paul Pogba in der 68. Minute. Beim Stand von 1:1 bekamen die Gäste im Molineux Stadium einen Elfmeter zugesprochen. Der Mittelfeldspieler schnappte sich den Ball, scheiterte mit seinem keineswegs schlecht getretenen Schuss aber am hervorragend parierenden Rui Patricio.

Guter Start von Manchester

Die «Red Devils» starteten mit viel Offensivdrang in die Partie. Vor allem das Duo Anthony Martial/Marcus Rashford sorgte immer wieder für Gefahr. In der 27. Minute belohnten sich die ManUnited-Stars für ihren Auftritt. Rashford steckte durch auf Martial, welcher den Ball wuchtig in der hohen Ecke versorgte.

Steigerung von Wolverhampton

In der 54. Minute traf Raul Jimenez nach einem Freistoss mit seinem Kopfball lediglich den Pfosten. Keine Minute später kamen die «Wolves» dann aber doch noch zum Torerfolg. Nach einer Ecke versenkte Ruben Neves den Ball wunderbar via Lattenunterkante im Kasten. Dies sollte zugleich der letzte Treffer des Abends bleiben.