Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

27. Runde in der Bundesliga Bei Haaland-Comeback: Borussia Dortmund patzt in Köln

Der BVB kommt auswärts in der Domstadt nicht über ein Remis hinaus und weist neu 6 Punkte Rückstand auf die Bayern auf.

Manuel Akanji im Zweikampf
Legende: Kehrte in die Dortmunder Abwehrreihe zurück Der Schweizer Manuel Akanji (rechts). imago images/Teresa Kröger

Dortmund muss im Kampf um den Meistertitel in der Bundesliga einen Rückschlag verkraften. Die Borussia kam beim Gastspiel in Köln nach Führung nicht über ein 1:1 hinaus. Damit ziehen die Bayern an der Spitze wieder davon.

Dabei hatte der Auftritt der Gelb-Schwarzen in der Domstadt vielversprechend begonnen: Bereits in der 8. Minute war es Marius Wolf, der nach einem Chip-Pass von Jude Bellingham die Gäste früh in Führung brachte. Der Tabellenzweite bekundete beim Startelf-Comeback von Erling Haaland und Manuel Akanji nach überstandener Verletzung allerdings Mühe mit den beherzt auftretenden Kölnern.

Deren zahlreiche Angriffsbemühungen kürte Sebastian Andersson in der 36. Minute mit dem verdienten Ausgleich. Zwar schwanden dem Team von Steffen Baumgart in der 2. Halbzeit die Kräfte, der Gastgeber vermochte den Punkt aber über die Zeit zu retten.

Audio
BVB verpasst Sieg bei Haaland-Rückkehr (ARD, Jan Wochner)
00:45 min
abspielen. Laufzeit 45 Sekunden.

In den anderen beiden Sonntagsspielen distanzierte Leverkusen dank eines 2:0-Sieges in Wolfsburg das viertplatzierte Leipzig. Die Sachsen hatten sich von Frankfurt torlos getrennt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Schon unglaublich was dieser BVB abliefert. Seit man Favre raus gemobbt hat, läuft nichts mehr bei diesem Krisenclub. Diese möchte gerne Stars sind nur noch schlecht.. Weniger Torschüsse als Köln, weniger Ballbesitz, wenger Zweikämpfe gewonnen, weniger Pässe gespielt, Passquote von 74% angekommen Pässen, ok gegen einen übermächtigen Gegner kann das passieren!
    Dass man mit solch, andauernd, schlechten Leistungen noch an 2. Stelle liegt, zeig wie schwach die Bundesliga geworden ist.
    1. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Sorry Gisler, jä länger Sie solchen Schwachsinn Kommentieren, je lächerlicher wirds
    2. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Es gibt Menschen, denen ist einfach nichts peinlich :)
    3. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      @Henchler: Schreiben sie über sich selbst?
    4. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @Egli, Schwachsinn? hmmm...die Statistiken? Die Schwäche der Bundesliga (siehe wi die international steht)? Hart für den BVB und seine Fans aner nichts als die nackte Wahrheit und die ertrsgen nicht alle.
    5. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @Henchler, da haben sie für einmal recht, den BVB Spielern sind die Leistungen die sie abliefern wohl nicht peinlich, sonst würden sie das ändern. Danke für den Steilpass, hab gerade das Tor gemacht!!!
    6. Antwort von Marc Blaser  (PrCh)
      @Henchler und Gisler, Ihr seid beide schon längere Zeit peinlich mit euren Kommentaren. Aber Respekt dafür, dass ihr immer wieder den Mut findet, neuen Unfug zu schreiben :-)
    7. Antwort von Michael Moser  (MiMo97)
      @Gisler: Schon interessant wie schlecht die BL ist. Werfen wir doch einen Blick auf die europäischen 1/4-finalisten:

      EL
      BL: 2x
      Serie A: 1x
      Ligue 1: 1x
      PL: 1x
      LaLiga: 1x

      CL
      PL: 3x
      LaLiga: 3x
      BL: 1x
      Serie A: ??
      Ligue 1: ??

      Die PL und LaLiga sind mit Abstand die besten Ligen, ohne Frage. Aber gemäss den aktuellen internationalen Leistungen liegt die BL auf Platz 3. Zudem ist die BL am sympathischsten mit korrekten Finanzierungen, ohne Sheikh's und ohne Verschuldungen.
    8. Antwort von Roland Moeri  (Gascoigne)
      @Blaser
      Guter Konter, perfekt abgeschlossen!
      Ich glaube aber, Henchler und Gisler machen sich einen Spass daraus, uns alle an der Nase herumzuführen. Die schreiben absichtlich so einen Mist, um sich danach an den Antworten zu amüsieren:-)
    9. Antwort von Marc Blaser  (PrCh)
      @Moeri, Danke Ihnen und ja, da haben Sie wohl recht. Sehr oft ignoriere ich diese Kommentare auch aber ab und zu kann ich einfach nicht widerstehen :-).
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Es wäre ja schön, wenn der BVB endlich einmal eine Chance nutzen würde, um das Titel-Rennen spannender zu gestalten. Es scheint, als ob sie jedes Mal wenn eine kleine Chance da ist, patzen. Dasselbe gilt für die „Bullen“. Da lobe ich mir Seoane‘s Leverkusen, welches trotz arger Dezimiertheit 3 Punkte eingefahren hat, wenn auch erst im letzten Moment. Wolfsburg genau so wie Mönchengladbach eine grosse Enttäuschung, nicht erst diese Saison….
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      BVB ist unfähig, Hummels und Co. müssen ausgemistet werden, mindestens 10 dieser Laune Fussballer muss man schicken sonst ändert sich nichts, such Watzke und Sammer sind überfällig.