Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

3:1-Sieg bei der TSG Hütters Frankfurter jubeln auch bei Hoffenheim

Die Eintracht hat sich mit einem 3:1-Sieg bei der TSG Hoffenheim wieder auf Rang 4 der Bundesliga geschoben.

André Silva und Filip Kostic.
Legende: Torschützen unter sich André Silva und Filip Kostic. imago images

Der Lauf von Eintracht Frankfurt hat auch beim Gastspiel bei der TSG Hoffenheim angehalten. In Sinsheim setzte sich das Team von Adi Hütter im einzigen Sonntagsspiel der 20. Bundesliga-Runde mit 3:1 durch. Damit ist die Eintracht seit nunmehr 9 Ligaspielen ungeschlagen, in diesem Jahr war es bereits der 6. Sieg (plus 2 Unentschieden).

Kostic an allen Toren beteiligt

Nachdem Ihlas Bebou das Geschehen kurz nach Wiederanpfiff für die TSG ausgeglichen hatte, sorgten Evan N'Dicka und André Silva mit 2 Toren innert 2 Minuten (62./64.) für den Unterschied zugunsten der Gäste. Beide Male hatte Filip Kostic die Vorarbeit geleistet, der in der Startviertelstunde das Skore eröffnet hatte.

Bei den Frankfurtern spielte der Schweizer Djibril Sow durch, Steven Zuber wurde in der Schlussphase eingewechselt. Dank des Siegs hat sich die Hütter-Elf in der Tabelle wieder an Bayer Leverkusen vorbeigeschoben und belegt Rang 4.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen