Zum Inhalt springen
Inhalt

4 Schweizer bei Gladbach Sommer patzt bei überraschendem Freiburg-Sieg

Dank der Harmonie zwischen den Stürmern Nils Petersen und Luca Waldschmidt kann der SCF die Gladbacher mit 3:1 besiegen.

Sommer fould Waldschmidt
Legende: Foult Waldschmidt (r.) Yann Sommer (liegend). Imago

Was für ein Beginn im Schwarzwald-Stadion: Goalie Yann Sommer holte nach nur 10 Sekunden den enteilten Luca Waldschmidt von den Beinen. Schiedsrichter Robert Hartmann zeigte auf den Punkt, Nils Petersen verwandelte souverän.

Borussen unbeeindruckt

Gladbachs Reaktion liess nicht lange auf sich warten. Denis Zakaria holte einen Eckball heraus, welchen Nico Elvedi mit der Hacke an den Pfosten setzte (6.). In der 20. Minute brannte es das nächste Mal im Strafraum der Freiburger: Lars Stindl wurde getroffen, worauf es den zweiten Penalty des Spiels gab. Thorgan Hazard übernahm die Verantwortung und erzielte den Ausgleich.

Sommers 2. Fehler

Das Siegestor fiel nach einer knappen Stunde. Janik Haberers Flanke liess Petersen für Waldschmidt durch, der zum 2:1 einnetzte. In der vierten Minute der Nachspielzeit servierte der aufgerückte Sommer Lucas Höler den Ball auf den Fuss. Aus 45 Metern schoss der Deutsche zum 3:1 ein.

Gladbach verliert damit erst das 2. Spiel in der laufenden Saison und wird am Wochenende wohl vom 2. Rang verdrängt werden.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Dieser unerwartete Sieg erfreut mich sehr. Als Freiburg Fan muss ich immer erfreut feststellen das man in Freiburg einen Wahnsinns Job macht mit dem beschränkten Möglichkeiten! Die Breisgauer sind für mich eines der Besten und Professionelsten geführten Clubs in der BL!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen