Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

5:3 gegen Waldhof Mannheim Rebics Hattrick rettet Frankfurt vor Pokal-Blamage

Frankfurt bekundete in der 1. Runde des DFB-Pokals grosse Mühe. Die weiteren Bundesligisten kamen mehr oder weniger souverän durch.

Frankfurt spieler erleichtert
Legende: Grosse Erleichterung Eintracht Frankfurt dreht die Partie mehrfach. imago images

Adi Hütter darf sich bei seinem Angreifer Ante Rebic bedanken. Im DFB-Pokal lagen seine Frankfurter gegen Drittligist Waldhof Mannheim eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:3 im Hintertreffen, ehe Rebic zur Show ansetzte.

Rebics Hattrick im richtigen Moment

Der Kroate erzielte von der 76. bis zur 88. Minute 3 Tore und drehte damit die Partie. Bereits zuvor musste die Eintracht lange einem Rückstand hinterherrennen.

Nach 11 Minuten lag der Aussenseiter dank einem Doppelpack von Valmir Sulejmani gar mit 2:0 in Führung. Zur Pause kamen die Frankfurter zwar wieder auf 2:2 heran, doch die Mannheimer gingen in der 73. Minute erneut in Front.

Auch der 1. FC Köln bekundete grosse Mühe. Die «Geissböcke» setzten sich gegen Zweitligist SV Wehen Wiesbaden erst im Elfmeterschiessen (5:6) durch. Nach der Verlängerung hatte es 3:3 gestanden.

Die weiteren Spiele mit Bundesliga-Beteiligung

  • Germania Halberstadt - Union Berlin 0:5
  • VfB Eichstätt - Hertha Berlin 1:5
  • VfL Osnabrück - RB Leipzig 2:3
  • SV Rödinghausen - Paderborn 2:4