Zum Inhalt springen

Header

Video
Guardiola: «Das war kein guter Tag» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 06.10.2019.
abspielen
Inhalt

8. Runde der Premier League Rückschläge für Manchester-Klubs – Arsenal und Chelsea siegen

Wolverhampton schlägt Meister City auswärts sensationell 2:0. Auch ManUnited kassiert eine Niederlage.

Manchester City musste in der Premier League einen Rückschlag hinnehmen. Der englische Meister unterlag zu Hause Wolverhampton mit 0:2. Adama Traoré war mit einem späten Doppelpack (80./95.) erfolgreich.

Die hochdekorierte Citizens-Offensive blieb dabei seit 45 Heimspielen erst zum zweiten Mal ohne Torerfolg. In der Tabelle hat ManCity nun bereits 8 Punkte Rückstand auf Leader Liverpool.

Im Abendspiel musste auch Manchester United bei Newcastle als Verlierer vom Platz. Matthew Longstaff traf als Einziger nach 72 Minuten. Innenverteidiger Fabian Schär spielte auf Seiten der Gastgeber durch. Die «Red Devils» rutschten somit auf Platz 12 ab.

Arsenal und Chelsea auf dem Vormarsch

Einen Sprung direkt hinter ManCity auf Platz 3 machte Arsenal. Die «Gunners» mit Captain Granit Xhaka kamen gegen Bournemouth zu einem knappen 1:0-Erfolg – Verteidiger David Luiz traf in der 9. Minute per Kopf.

Stadtrivale Chelsea besiegte Southampton mühelos mit 4:1. Die Londoner finden sich neu auf Platz 5 wieder.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Warum sensationell? das kann ja immer passieren
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
      Also nur falls sie es noch nicht mitbekommen haben...
      Manchester City ist das, rein von der Kaderstärke und tiefe her, vermutlich stärkste Team der Welt aktuell. Wolverhampton hingegen treibt sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte herum, bzw. war bis letztes Wochenende sogar nur auf dem Zweitletzten Platz der PL zu finden... Wenn ein 2:0 Sieg eines aktuell unterdurchschnittlichen PL Teams gegen den aktuellen Meister keine Sensation ist, ja dann... weiss ich auch nicht mehr weiter.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von markus ellenberger  (ELAL)
      für mich ist das schon auch eine Sensation aber es kann immer wieder passieren und deshalb sollte jeder fan und Kenner mit diesem Ereigniss rechnen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
      Theoretisch passieren kann das schonmal ja... Aber auf eine 0:2 Heimniederlage von Manchester City zu setzen gegen Wolverhampton, hätten sich im Vorfeld wohl nur Narren getraut...
      Im Nachhinein kann man diesen Leute nichts mehr vorwerfen, denn sie hatten das Glück auf ihrer Seite, doch die Wahrscheinlichkeit, dass dies so passiert wie es passiert ist, war wohl ähnlich gross, wie die Wahrscheinlichkeit, dass Augsburg diese Saison noch deutschter Meister wird...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen