Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Abbruch der Ligue 1 Saisonende in Frankreich – PSG Meister

Als erste der fünf grossen Ligen bricht die Ligue 1 die Saison ab. Der Meistertitel geht erneut an Paris St-Germain.

Die Spieler von PSG.
Legende: Dürfen sich über den Titel freuen Die Spieler von PSG. Keystone/Archiv

Vor zwei Tagen kündigte Frankreichs Premierminister Edouard Philippe an, dass die Saison 2019/20 der Profisportarten angesichts der Corona-Pandemie nicht wieder aufgenommen werden könne. Am Donnerstag hat der Fussball-Ligaverband LFP entschieden, die Meisterschaften in der Ligue 1 sowie in der 2. und 3. Liga zu beenden.

Damit ist die französische Ligue 1 die erste der fünf grossen europäischen Fussball-Ligen, die die Spielzeit abbricht. Ursprünglich wollte man den Spielbetrieb ab Mitte Juni wieder aufnehmen, was nach den jüngsten Entscheiden der Regierung nicht mehr möglich ist.

PSG mit 9. Titel

Die Mitglieder des Ligaverbands haben sich dazu entschlossen, die Abschlusstabelle anhand des Punktedurchschnitts der einzelnen Teams zu ermitteln. Somit wird Paris St-Germain zum Meister gekürt. Für den Titelverteidiger ist es der insgesamt 9. Meistertitel und der 7. seit 2013. Die beiden letztklassierten Klubs Amiens und Toulouse müssen den Gang in die Ligue 2 antreten. Aufsteiger sind Lorient und Lens.

Video
Aus dem Archiv: Das bislang letzte Champions-League-Spiel von PSG
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

Radio SRF 1, 28.04.2020, Bulletin von 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.