Zum Inhalt springen
Inhalt

Abgang aus Manchester Ibrahimovic wechselt zu L.A. Galaxy

Der Schwede verlässt die Premier League per sofort. Es zieht den Stürmer in die Major League Soccer zu Los Angeles Galaxy.

Legende: Audio Ibrahimovic lässt Karriere in den USA ausklingen (Radio SRF) abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
00:30 min, aus Fussball vom 22.03.2018.

Manchester United bestätigte am Donnerstagabend die Gerüchte, wonach Zlatan Ibrahimovic den englischen Rekordmeister verlassen würde. Die «Red Devils» einigten sich mit dem schwedischen Starstürmer auf eine sofortige Auflösung des Vertrags.

Ibrahimovic wechselt in die USA zu Los Angeles Galaxy. Bei den Kaliforniern unterschrieb er einen Zweijahresvertrag. Gemäss amerikanischen Medien soll Ibrahimovic in Los Angeles den für die MLS geltenden Maximallohn von 1,5 Millionen Dollar pro Jahr verdienen. So viel kassierte der Schwede in Manchester in etwas mehr als einem Monat.

Letzter Einsatz im Dezember

Der 36-jährige Schwede spielte seit 2016 für Manchester United, verpasste aber die letzte Saison wegen einer Bänderverletzung. Wegen anhaltender Knieprobleme und Trainingsrückstands spielte Ibrahimovic seit Dezember 2017 nicht mehr für die United.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.