#ACityUnited: Manchester-Klubs solidarisieren sich

Schöne Geste zwischen zwei rivalisierenden Klubs: Manchester United und Manchester City haben zusammen für die Opfer des Terroranschlags gespendet.

Fussball-Trainer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 2 Klubs, 1 Stadt Im Zeichen des Terrors rückt die sportliche Rivalität bei den Manchester-Klubs in den Hintergrund. Reuters

2 Klubs vereinen sich: Insgesamt haben Manchester United und Manchester City zusammen über 1 Million Pfund an die Opfer des Terroranschlags in Manchester gespendet.

In einem Statement liessen die beiden Klubs verlauten:

«  Die roten und blauen Hälften von Manchester haben sich vereint, um die Stadt zu unterstützen, die ihnen jeweils seit mehr als 120 Jahren ein Zuhause gegeben hat und die von den tragischen Ereignissen tief betroffen ist. »

In Manchester hatte sich am Montag nach einem Pop-Konzert der US-Amerikanerin Ariana Grande ein Selbstmordattentäter im Eingangsbereich der Manchester Arena in die Luft gesprengt. 22 Menschen wurden getötet und 64 verletzt.

Video «Manchester – die Trauer» abspielen

ManUnited gedenkt mit einer Schweigeminute an die Terror-Opfer

1:34 min, aus Tagesschau vom 23.5.2017