Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Arsenal mit Heimsieg Chelseas CL-Hoffnungen schwinden

Das Team von Trainer Conte kommt gegen West Ham nicht über ein Remis hinaus und verliert CL-Rang 4 aus den Augen.

Chelsea musste innert Wochenfrist die 2. Enttäuschung in der Premier League hinnehmen. Am letzten Sonntag hatte im Derby gegen Tottenham zuhause ein 1:3 resultiert. Nun gelang gegen West Ham an der Stamford Bridge sogar nur ein 1:1. Azpilicueta hatte die «Blues» in Führung gebracht, Hernandez konnte in der 73. Minute für die Gäste ausgleichen.

6 Runden vor Saisonende weist das auf Rang 5 liegende Chelsea nun 10 Punkte Rückstand auf das viertplatzierte Tottenham auf. Die besten 4 Klubs spielen nächste Saison in der Champions League.

Welbeck mit Siegtor

Arsenal gewann seine Sonntagspartie zuhause gegen Southampton 3:2. Damit liegen die «Gunners» noch 3 Punkte hinter Chelsea. Austin konnte für die abstiegsgefährdeten Gäste in der 73. Minute ausgleichen, doch Welbeck sicherte Arsenal mit einem Kopfballtor den Sieg. Einziger Wermutstropfen: Der Ex-Basler Elneny flog in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit noch vom Platz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Wendy Mueller  (Wendy E.)
    Liebes SRF berichtet doch bitte auch mal über die EFL Championship. Dort gibt es auch schweizer Beteiligung. Timm Klose ist Stammspieler bei Norwich und die gewannen am weekend überraschenderweise 3-1 gegen Aston Villa.
    1. Antwort von G I  (Swissalbania)
      ganz erlich da würde ich mir lieber die Südafrikanische Liga anschauen anstatt die EFL! Das ist ja mehr Wrestling als Fussball Hihi
    2. Antwort von Wendy Mueller  (Wendy E.)
      Echt jetzt ? Ich finde nicht. Ich schaue viele Spiele der EFL auf DAZN an und das Niveau ist hoch. Eine gute Mannschaft aus der EFL würde YB und Basel schlagen. Die haben ja auch alle um die 30 bis 50 Millionen Pfund Transferbudget.
    3. Antwort von Wendy Mueller  (Wendy E.)
      Die guten Spieler kommen eben auch in die Championship. Die Wolves haben Hélder Costa von Benfica für 13 Millionen Pfund gekauft oder Rúben Neves
      von Porto für 14 Millionen Pfund. Die Championchip spielt in einer anderen Liga als die Schweizer Super League. Deswegen ist auch das Niveau sehr hoch.
  • Kommentar von Wendy Mueller  (Wendy E.)
    Liebes SRF berichtet doch bitte auch mal über die EFL Championship. Dort gibt es auch schweizer Beteiligung. Timm Klose ist Stammspieler bei Norwich und die gewannen am weekend überraschenderweise 3-1 gegen Aston Villa.