Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Arsenal patzt ebenso wie Real und Atletico

Arsenal hat zum Abschluss der 23. Premier-League-Runde nach einer 0:1-Niederlage gegen Chelsea die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst. Auch Atletico und Real Madrid liessen Punkte liegen.

Chelsea Diego Costa.
Legende: Jubelnder Torschütze Chelsea Diego Costa. Reuters

Arsenal bezog gegen den Stadtrivalen Chelsea die zweite Heimniederlage der Saison. Dadurch verpassen es die «Gunners», nach der 23. Runde nach Punkten wieder mit Leader Leicester gleichzuziehen.

Den ersten Rückschlag musste Arsenal nach 18 Minuten hinnehmen: Innenverteidiger Per Mertesacker konnte Chelsea-Stürmer Diego Costa als letzter Mann nur regelwidrig stoppen und sah dafür die Rote Karte. Kruz darauf erzielte Costa das siegbringende 1:0.

Damit bleiben die «Gunners» punktgleich mit ManCity 3 Zähler hinter Leicester. Chelsea ist trotz des Prestigeerfolgs weiterhin lediglich auf Rang 13 zu finden.

Madrider Teams zurückgebunden

Nach der 21. Runde der Primera Division liegt Barcelona neu an der Tabellenspitze. Dies, da beide Madrider Mannschaften sieglos blieben. Atletico, zuvor noch Leader, trennte sich zuhause von Sevilla torlos. Real musste sich gegen Betis Sevilla mit einem 1:1 begnügen und liess erstmals unter Coach Zinédine Zidane Punkte liegen.

6 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Hab die Zusammenfassung eben gesehen. Für mich ein klares Foul von Mertesacker an Costa. Eigentlich gibt es hier nichts zu diskutieren. Sie (die Blues) hatten mehr Chancen als Arsenal, der Sieg ist verdient. Chelsea hat gezeigt, das sie nicht mehr lange auf Platz 13 der Premier League stehen werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Pius, Frutigen
      naja wenn man mehr als 70 Minuten in Überzahl spielt ist es nicht verwunderlich wenn man sich mehr Chancen erspielt. Zudem war Arsenal in der 2. Halbzeit mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar die bessere Mannschaft und das mit einem Mann weniger!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marco, Luzern
    Regelwidrig??? Klare schwalbe von Costa!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Nehat Alija, Wattwil
      Solche Aussagen wie von Dir Marco, sind einfach nur lächerlich und zum Kotzen! Du hast mit diesem Satz eindrucksvoll bewiesen, dass Du absolut von Fussball gar keine Ahnung hast! Verdienter Sieg für die Blues und ein vollkommen richtiger Entscheid des Schiedsrichters.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Heini Sutter, Winterthur
      @Alija Jetzt wollen wir mal nicht nicht die Schuld auf die anderen schieben...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Nehat Alija, Wattwil
      Herr Sutter Wessen Schuld denn wem schieben? Wer die Regeln im Fussball nicht kennt oder von Fussball zu wenig bescheid weiss, sollte solche Aussagen für sich behalten. Den Satz, den der Marco geschrieben hat ist vollkommen absurd und nichts anderes. Nicht mal Mertesacker hat irgendetwas zum Schiedsrichter gesagt, sondern verliess das Feld ohne ein einziges Wort zu sagen. Ich denke, dass selber sagt schon einiges. Aber eben, so sind ja gewisse Leute die das Gefühl haben, man wisse alles besser!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen