AS Roma mit Gala - Derbysieg für Juventus

Die AS Roma führt die Tabelle der Serie A nach dem 6. Spieltag ohne Punktverlust an. Die Römer schickten Bologna mit einer 5:0-Packung nach Hause. Juventus Turin gewann das Derby gegen Torino mit 1:0.

Medhi Benatia, Alessandro Florenzi und Daniele De Rossi (v.l.) feiern das 5:0 gegen Bologna. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Römer Jubel Medhi Benatia, Miralem Pjanic und Daniele De Rossi (v.l.) feiern das 5:0 gegen Bologna. Reuters

Die AS Roma ist die erste Mannschaft seit Juventus Turin vor 8 Jahren, die zum Saisonstart 6 Siege aneinander reihen konnte. Beim 5:0-Sieg gegen das überforderte Bologna zeichneten Alessandro Florenzi (8.), Gervinho (17./62.), Mehdi Benatia (26.) und Adem Ljajic (85.) für die Tore verantwortlich.

Zusatzinhalt überspringen

Genua entlässt Trainer

Der FC Genua hat sich am Sonntag von Trainer Fabio Liverani getrennt. Die 4. Niederlage im 6. Saisonspiel vom Samstagabend gegen Napoli (0:2) war eine zu viel. Seine Nachfolge tritt Gianpiero Gasperini an, der den Klub schon von 2006 bis 2010 betreut hatte.

Juventus dank Pogba

Zwei Zähler hinter den Römern belegt Juventus Turin punktgleich mit Napoli den 3. Platz. Der Meister feierte dank einem 1:0 im Stadtderby gegen Torino den 5. Saisonsieg. Das goldene Tor erzielte Paul Pogba in der 54. Minute nach einem Abpraller. Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner spielte bei Juventus über die volle Distanz.

Inter und Lazio patzen

Einen Dämpfer musste das viertplatzierte Inter Mailand beim 1:1 gegen Cagliari einstecken. Nach Mauro Icardis Führungstreffer (75.) glich Radja Nainggolan für die Gastgeber noch aus. Lazio Rom spielte bei Aufsteiger Sassuolo ebenfalls unentschieden und trennte sich 2:2.