Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Rooney mit Traumtor abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Inhalt

Aus eigener Platzhälfte Rooneys 64-Meter-Schuss ins Glück

Beim Heimsieg von D.C. United gegen Orlando in der MLS sorgte der Engländer spektakulär für die Entscheidung.

5 Spiele war Washington in der Major League Soccer zuletzt ohne Sieg geblieben. Im Heimspiel gegen Orlando kehrte der Klub aus der Hauptstadt dank einem 1:0-Erfolg zurück in die Erfolgsspur. Zur grossen Figur auf Seiten von D.C. United avancierte Wayne Rooney. Der 33-jährige Engländer erzielte in der 10. Minute den entscheidenden Treffer für seine Mannschaft.

Und wie er das tat: Nach einem gegnerischen Fehlpass realisierte Rooney, dass Orlandos Torhüter Brian Rowe zu weit vor dem Tor stand. Der ehemalige englische Nationalspieler fasste sich ein Herz und zog aus 64 Metern ab. Sein Schuss flog über Rowe hinweg ins Netz. Aber sehen Sie selbst:

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.