Barcelona gegen Celta Vigo souverän

Barcelona hat in Spaniens Primera Division im 11. Spiel den 10. Saisonsieg eingefahren. In Italien kam Inter Mailand gegen Atalanta nicht über ein Remis hinaus.

Cesc Fabregas (l.) und Alexis Sanchez. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschützen unter sich Cesc Fabregas (l.) und Alexis Sanchez. Keystone

Mann der Partie bei Barcelonas 3:0-Sieg gegen Celta Vigo war Cesc Fabregas. Der Mittelfeldspieler erzielte nach dem Seitenwechsel innert 6 Minuten das 2:0 und das 3:0, wobei er bei seinem ersten Tor auf die Mithilfe von Vigo-Keeper Yoel zählen konnte. Für das 1:0 hatte bereits in der 9. Minute Alexis Sanchez gesorgt.

«Barça» verteidigt damit die Tabellenführung und kann in der 11. Runde nicht von Atlético Madrid von der Spitze verdrängt werden.

Remis für bescheidenes Inter

Inter Mailand ist zum Auftakt der 10. Serie-A-Runde gegen Atalanta Bergamo nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Zwar hatte Ricardo Alvarez die «Nerazzurri» nach 16 Minuten standesgemäss in Führung geschossen, doch nur 9 Minuten später traf mit German Denis auch auf der anderen Seite ein Argentinier. Für Inter war es das 3. Remis in den letzten 5 Partien.