Barcelona macht das Double klar

Barcelona hat in der Copa del Rey Sevilla den 2. Titelgewinn innert 5 Tagen verwehrt. Mit einem 2:0-Sieg nach Verlängerung holten die Katalanen nach der Meisterschaft auch den Cuppokal.

Barcelona freut sich über den Torerfolg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Geschafft Der FC Barcelona bleibt auch im Cup in Jubelpose. Reuters

  • Barça zum 28.: Der Rekordsieger stockt seine Kollektion an Cuptriumphen auf
  • Verlängerung zum 4.: Wie schon in Deutschland, England und Italien wurde auch in Spanien der Cupfinalist nicht nach 90 Minuten ermittelt
  • Jordi Alba zum 1.: Der Matchwinner erzielte seinen 1. Saisontreffer

Für Barcelona erschwerte sich die Ausgangslage im Vicente Calderon zunehmend. In der 36. Minute erwies Javier Mascherano seinem Team mit einer Notbremse einen Bärendienst und sah Rot. Vor Ablauf einer Stunde musste Luis Suarez verletzt raus.

Messi mit der Initialzündung

Doch allen Widrigkeiten zum Trotz: Die Katalanen blieben dem Herausforderer Sevilla, der sich vor 4 Tagen in Basel zum neuerlichen EL-Champion hatte küren können, spielerisch überlegen. Spät, in der 97. Minute, wurden sie dafür belohnt.

Lionel Messi bediente mit einem weit geschlagenen Pass Jordi Alba mustergültig. Der Linksverteidiger konnte zum 1:0 einschieben – und der nun niedergeschmetterte Gegner nicht mehr reagieren. Dieser agierte inzwischen auch nur noch zu zehnt (nach Ever Banegas Platzverweis). In der Nachspielzeit kassierte schliesslich auch noch Daniel Carrico eine 2. Verwarnung und wurde des Feldes verwiesen.

4 Double-Gewinner

Unmittelbar darauf waren die Andalusier mit dem 0:2 durch Neymar endgültig bedient.

Barcelona dagegen feierte das Double – wie dies in den grossen europäischen Ligen zuvor schon Bayern, Juventus Turin und Paris St-Germain gelungen ist.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.05.2016 20:00 Uhr