Barcelona sichert sich den spanischen Supercup

Erster Titel in der neuen Saison für den FC Barcelona: Die Katalanen triumphieren erstmals seit 2013 im spanischen Supercup. Gegner Sevilla hatte beim einseitigen 3:0-Sieg von Barça einen verschossen Penalty zu beklagen.

Lionel Messi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht nur optisch auffällig Lionel Messi trägt sich ebenfalls im Scoreboard ein. Imago

Der Meister und Cupsieger Barcelona setzte sich gegen den FC Sevilla vor heimischer Kulisse im Rückspiel mit 3:0 durch. Bereits das Hinspiel in Sevilla hatten die Katalanen siegreich gestaltet (2:0).

Als Doppeltorschütze im heimischen Estadio Camp Nou durfte sich Arda Turan feiern lassen. Den dritten Treffer markierte Lionel Messi (55.). Dazwischen hatte Sevillas Vicente Iborra den zwischenzeitlichen Ausgleich verpasst – er scheiterte vom Penaltypunkt an Claudio Bravo.

Für den FC Barcelona war es der zwölfte Triumph im Supercup. Kein Team errang diesen Titel häufiger; Real Madrid hat die «Supercopa de España» bislang neunmal gewonnen.