Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Bayern gewinnt Cup-Klassiker

Die zweite Tranche der DFB-Pokal-Achtelfinals hatte es in sich. Tabellenleader Bayern gewann gegen den Titelverteidiger Dortmund. Freiburgs Höhenflug nahm beim Auswärtsspiel in Bremen ein Ende.

Legende: Video Zusammenfassung Bayern München - Dortmund abspielen. Laufzeit 1:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.12.2017.

Nach dem ersten Spieltag der DFB-Pokal-Achtelfinals und dem überraschenden Viertelfinaleinzug von Drittligist Paderborn ging es am Mittwoch Schlag auf Schlag weiter:

Bayern wirft Titelverteidiger aus dem Pokal

Bundesliga-Leader Bayern München bestimmte den Klassiker gegen Dortmund nach Belieben und gewann diskussionslos mit 2:1. Jerome Boateng und Thomas Müller waren bereits in der ersten Halbzeit für die beiden Bayern-Tore besorgt. Andrej Jarmolenko brachte in der 77. Spielminute zumindest vorübergehend die Hoffnung zurück, viel mehr brachte sein Team aber nicht mehr zustande. Die Dortmunder konnten sich beim einige Male glänzend agierenden Roman Bürki bedanken, dass sie nicht mehr Gegentore erhielten.

Torreiche Partie in Bremen

Zwei Tage nach der Beförderung von Florian Kohfeldt zum Cheftrainer gewann Werder Bremen die Achtelfinalpartie gegen den SC Freiburg mit 3:2. Ishak Belfodil, Florian Kainz und Philipp Bargfrede erzielten die Treffer für die Gastgeber. Der ehemalige Bremer Nils Petersen und Yoric Ravet konnten zwischenzeitlich für die Breisgauer verkürzen. Für Ravet war es der erste Treffer im Freiburg-Dress.

Mehmedi gewinnt das «Schweizer Duell»

Leverkusen schlug Gladbach auswärts knapp mit 1:0. Der Jamaikaner Leon Bailey erzielte in einer temporeichen Partie in der 70. Spielminute das Goldene Tor. Bei Leverkusen stand Admir Mehmedi ab der zweiten Halbzeit im Einsatz. Gladbach setzte von Beginn weg auf Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria.

Krimi in Heidenheim

Frankfurt musste im Achtelfinal beim unterklassigen Heidenheim (2. Bundesliga) antreten. Das Spiel gestaltete sich äusserst umkämpft, in der regulären Spielzeit fielen keine Tore. Erst in der Verlängerung konnten Mijat Gacinovic und Sébastien Haller die Partie zugunsten der Frankfurter entscheiden.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 19.12.2017, 22:00 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.