Bayern schliesst Jahr mit Last-Minute-Sieg ab

Bayern München hat zum Jahresabschluss in letzter Minute den 8. Meisterschaftssieg in Folge gefeiert. Der souveräne Bundesliga-Leader setzte sich in Mainz mit 2:1 durch.

Bastian Schweinsteiger jubelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubel Bastian Schweinsteiger freut sich über seinen 1. Saisontreffer. Reuters

Es lief bereits die 90. Minute in der Mainzer Arena und es schien, als würde sich Bayern München ohne Sieg ins neue Jahr verabschieden.

Doch dann erzielte Arjen Robben mit seinem 2. Torschuss des Abends das siegsichernde 2:1 und brachte die beherzt auftretenden Mainzer um einen Punkt.

Elkin Soto hatte Mainz in der 21. Minute nicht unverdient in Führung gebracht. Der Mittelfeldspieler erwischte Bayern-Keeper Manuel Neuer nach einem schönen Spielzug zwischen den Beinen.

Shaqiri nicht im Aufgebot

Die Antwort der Gäste liess aber nicht lange auf sich warten. Bastian Schweinsteiger zirkelte nur 3 Minuten später einen Freistoss ins Lattenkreuz. Es war der 1. Saisontreffer des deutschen Nationalmannschafts-Captains. Xherdan Shaqiri stand bei den Bayern nicht im Aufgebot, ihn plagen muskuläre Probleme.

Mit dem Sieg baute Bayern München die Tabellenführung vorübergehend auf 14 Punkte aus. Verfolger Wolfsburg kann am Samstag mit einem Sieg über Aufsteiger Köln den Abstand wieder verkürzen.