Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Roman Bürki zeigt Daumen nach oben.
Legende: Daumen hoch Roman Bürkis Topform wird goutiert. Keystone
Inhalt

Besser als Neuer Lorbeeren für Bürki

Dortmund-Goalie Roman Bürki rangiert in der Gunst der Bundesliga-Profis vor Seriensieger Manuel Neuer.

Manuel Neuer – wer sonst? Über Jahre galt der Weltstar des FC Bayern als bester Torhüter der Bundesliga. Doch nach der Hinrunde führt Roman Bürki die in der Szene vielbeachtete Rangliste des Kicker an.

Dass ihn zudem die Bundesliga-Profis in einer Umfrage zum derzeitigen Primus zwischen den Pfosten kürten, erfüllt den Dortmunder mit Stolz. «Es bedeutet mir sehr viel. Aber wenn es am Saisonende immer noch so ist, würde es mich noch sehr viel mehr freuen», kommentierte er voller Hoffnung auf eine ebenso famose Rückrunde.

Mentaltraining trägt Früchte

Zwar steht der 28-Jährige nicht so im Rampenlicht wie seine Teamkollegen Marco Reus, Axel Witsel oder Paco Alcacer, er hat sich beim Herbstmeister aber den Rang eines Schlüsselspielers erworben. Seine vierte Saison in Dortmund ist die mit Abstand beste.

Der regelmässige Rat eines Mentaltrainers und die akribische Arbeit mit Torwart-Trainer Matthias Kleinsteiber machen sich bezahlt. «Ich habe die Balance zwischen Anspannung und Lockerheit gefunden», meinte Bürki im Trainingslager der Borussia in Marbella.

Legende: Video Volle Konzentration auf BVB: Bürki nimmt Nati-Auszeit abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.01.2019.

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Salonen (Patrick Salonen)
    bürki spielt bis jetzt wirklich eine beachtlich starke saison! hitz dürfte da als “motivationsspritze” auch seinen anteil an bürkis leistungen haben ;-)
    aber trotzdem sollte neuer noch nicht abgeschrieben werden. er hat besondere qualitäten und viel erfahrung. er braucht noch etwas zeit nach der langwierigen verletzung...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Frank Henchler (Fränki)
    Vielleicht darf ich den Autor und die Forumsgemeinde auch nochmal daran erinnern, dass Neuer über 2 Jahre mit einer schwerwiegenden Verletzung keine Spielpraxis hatte. Das relativiert die Aussage des Artikels erheblich, finde ich. Darüber hinaus ist es heutzutage für einen sehr guten TW unerlässlich, dass er fussballerisch was kann. Da hat Bürki noch Defizite im Vergleich zu Neuer. Es ist zudem noch nicht so lange her, da ist Dortmund nach der Hinrunde eingebrochen.Abwarten meine Herren !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Frank Henchler (Fränki)
    Die Leistung vom Torhüter, hängt zu einem ganz großen Teil von der Abwehr ab und da Bürki mit die beste Abwehr vor sich stehen hat, ist es leichter, als wenn man in Düsseldorf spielt. Mir geht das Hochjubeln immer viel zu schnell. Genau diejenigen sind es dann auch meistens, die als erstens draufhauen, wenn es mal nicht so läuft. Das gilt auch beim Verleihen von Titeln. Das Prädikat Weltklasse verdient nur jemand mit außerordentlichen INTERNATIONALEN Leistungen. Die hat Bürki nicht !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen