Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Blanke Nerven bei Klopp und Mourinho

Die Punktverluste von Liverpool und Manchester United in den Derbys gegen Everton bzw. ManCity sorgten für rote Köpfe bei den Coaches Jürgen Klopp und Jose Mourinho.

Jürgen Klopp sorgte wieder einmal mit einem eigenwilligen TV-Auftritt für Aufsehen. Nach dem 1:1 seiner Mannschaft im Merseyside-Derby gegen den FC Everton am Sonntag legte sich der 50-Jährige mit einem englischen Reporter an. Im Zentrum stand dabei die Penalty-Entscheidung, die zum Ausgleich geführt hatte (siehe unten).

In Manchester hingegen kam es nach dem Derby zwischen Manchester United und Leader City (1:2) im Spielertunnel des Stadions Old Trafford offenbar zu heftigen Tumulten.

Jose Mourinho
Legende: Die Emotionen gehen hoch Jose Mourinho war nach der Niederlage im Derby angefressen. Imago

José Mourinho, Coach der United, wurde laut britischen Medien von Spielern der City mit Milch und Wasser beworfen. Ausserdem soll Citys Assistenz-Trainer Mikel Arteta eine Platzwunde am Kopf erlitten haben.

Vorausgegangen war ein Wortgefecht im Bereich zwischen den Kabinen. Mourinho soll seine Verärgerung zum Ausdruck gebracht haben, weil die City-Profis zuvor den Sieg besonders ausgelassen mit ihren Fans gefeiert hatten. City-Torwart Ederson soll er mangelnden Respekt vorgeworfen haben.

Der Elfmeter-Entscheid, der Klopp echauffierte

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.