Chapecoense: Emotionaler Neustart nach der Katastrophe

Der brasilianische Erstligist AF Chapecoense hat mit einem Freundschaftsspiel gegen Meister Palmeiras einen ersten grossen Schritt zurück in die Normalität getan.

Video «Der ergreifende Neustart von Chapecoense nach der Katastrophe» abspielen

Ergreifende Szenen vor dem 1. Spiel von Chapecoense (SNTV)

0:55 min, vom 22.1.2017

54 Tage nach der der verheerenden Flugzeug-Katastrophe, die das Leben von 19 Spielern und 24 Betreuern des Klubs gefordert hatte, rollte in der heimischen Arena von Chapecoense wieder der Ball.

Ergreifende Szenen vor dem Spiel

Vor dem Anpfiff des Freundschaftsspiels bekamen die drei überlebenden Spieler die Trophäe für den Chapecoense zugesprochenen Titel der Copa Sudamericana 2016 überreicht.

«  Ich bin mir sicher, dass die, die uns verlassen haben, sehr glücklich wären, könnten sie uns jetzt sehen. »

Alan Ruschel
Überlebender des Absturzes

Fussballer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 2 Überlebende Jackson Follmann (Mitte unten) und Alan Ruschel (rechts). Keystone

Torhüter Jackson Follmann, dem ein Teil seines rechten Beins amputiert werden musste, nahm unter Tränen als erster den Pokal entgegen, hinter ihm standen die Witwen der bei dem Absturz gestorbenen Mitspieler und Betreuer mit ihren Kindern.

«Ich bin mir sicher, dass die, die uns verlassen haben, sehr glücklich wären, könnten sie uns jetzt sehen», sagte Abwehrspieler Alan Ruschel.

«Chape» erreichte im Freundschaftsspiel gegen Meister Palmeiras ein 2:2. In der 71. Minute wurde das Spiel für eine Schweigeminute unterbrochen. Das soll in Zukunft bei jedem Heimspiel von Chapecoense passieren.