Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News aus dem Fussball Dortmund trainiert ab Montag in Zweier-Teams

Lucien Favre auf dem Trainingsplatz
Legende: Es gilt weiterhin, Abstand zu halten Die Spieler von Lucien Favre hielten sich zuletzt einzeln fit. imago images

Dortmund-Spieler nicht mehr im Einzeltraining

Borussia Dortmund nimmt am Montag das Training wieder auf. Der Klub der Schweizer Lucien Favre, Roman Bürki, Manuel Akanji und Marwin Hitz lässt die Spieler aber nur in Zweiergruppen arbeiten, um das Ansteckungsrisiko aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu reduzieren. Das kündigte Nationalspieler Emre Can in einer Live-Schaltung im Sport1-«Doppelpass» an.

Video
Aus dem Archiv: Dortmunds letzter Ernstkampf beim CL-Out
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

Rüstü wegen Coronavirus im Spital

Der ehemalige türkische Nationalgoalie Rüstü Recber ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird im Krankenhaus behandelt. Dies teilte seine Ehefrau Isil Recber am Samstagabend auf Instagram mit. Sie selbst und ihre beiden Kinder seien negativ getestet worden. Der 46-jährige Rüstü wurde mit der Türkei 2002 WM-Dritter.

Capon erliegt Covid-19

Der ehemalige spanische Nationalspieler und langjährige Profi von Atletico Madrid, Jose Luis Capon, ist als zweites prominentes Opfer im spanischen Fussball dem Coronavirus erlegen. Der ehemalige Abwehrspieler starb im Alter von 72 Jahren an Covid-19. Vor Wochenfrist war der langjährige Real-Madrid-Präsident Lorenzo Sanz aufgrund der Corona-Infektion gestorben.

SRF 1, Tagesschau, 27.03.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen