Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News aus dem Fussball Serie A legt Deadline für Saisonabschluss fest

Ein Spieler des FC Torino bei einer Einheit.
Legende: Seit Dienstag sind in der Serie A Gruppentrainings erlaubt Ein Spieler des FC Torino bei einer Einheit. imago images

Italien: Deadline für Serie A festgelegt

Die Meisterschaft in der Serie A soll bis spätestens 20. August beendet werden. Diese Frist legte das zuständige Gremium des italienischen Fussballverbandes FIGC fest. Der Spielbetrieb soll frühestens Mitte Juni wieder aufgenommen werden. Im Falle einer erneuten Unterbrechung der Saison schlägt der Verband alternative Formate wie Playoffs vor, um zum Beispiel Auf- und Absteiger zu ermitteln, die es in jedem Fall geben soll. Der vorgesehene Starttermin für die Saison 2020/21 ist der 1. September 2020.

Deutschland: Auch Frauen-Bundesliga wird fortgesetzt

Die Saison in der Frauen-Bundesliga wird ab dem 29. Mai nach gut dreimonatiger Unterbrechung fortgesetzt – ebenfalls mit Geisterspielen und unter strengen Hygienevorschriften. Das gab der Deutsche Fussball-Bund (DFB) am Mittwoch bekannt. Im DFB-Pokal der Frauen soll es ebenfalls einen Sieger geben.

Deutschland: Bundesliga mit Schweigeminute

Die Teams der 1. und 2. Bundesliga werden in den nächsten beiden Runden mit einer Schweigeminute an die Opfer der Corona-Pandemie erinnern. Die Mannschaften werden an diesem Wochenende und in der kommenden Woche ausserdem mit einem Trauerflor spielen. So wolle der deutsche Profifussball geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. Die Bundesliga hat den Spielbetrieb am vergangenen Wochenende als erste der fünf grossen europäischen Ligen wieder aufgenommen.

Video
Nach 66 Tagen ging es in der Bundesliga weiter
Aus sportpanorama vom 17.05.2020.
abspielen

Südkorea: FC Seoul wegen Sexpuppen gebüsst

Der südkoreanische Erstligist FC Seoul muss für die Platzierung von Sexpuppen als Zuschauerattrappen während eines Heimspiels vor leeren Rängen eine hohe Busse zahlen. Der Verband hat gegen den Klub eine Disziplinarstrafe in Höhe von 100 Millionen Won (rund 79'000 Franken) verhängt.

SRF zwei, sportpanorama, 17.05.2020, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen