Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Das neue Tottenham-Stadion ist eingeweiht abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.04.2019.
Inhalt

Das Warten hat ein Ende Erfolgreiche Eröffnung des neuen Spurs-Stadions

Mit dem Spiel zwischen Tottenham und Crystal Palace wurde die neue Arena im Norden Londons offiziell eingeweiht.

Im Nachtragsspiel der 31. Premier-League-Runde empfing Tottenham Stadtrivale Crystal Palace. Auf den ersten Blick ein Spiel wie jedes andere, nicht so an diesem Mittwochabend: Knapp 2 Jahre nachdem die alte «White Hart Lane» abgerissen worden war, stand das neue «Tottenham Hotspur Stadium» für den ersten Ernstkampf bereit.

Die rund 62’000 Plätze fassende Fussballarena bietet alles, was das Herz von Spielern, Fans und VIP-Gästen höher schlagen lässt: Zwei übereinanderliegende Spielfelder – ein Naturrasen für Fussballspiele, eine künstliche Unterlage für geplante NFL-Duelle – lassen sich durch ein ausgeklügeltes System austauschen. Dazu kommen Attraktionen wie eine eigene Brauerei oder ein Luxus-Hotel mit 180 Zimmern.

Ein neues Kapitel

Ursprünglich hätten die Spurs schon zu Beginn der laufenden Saison ins neue Stadion einziehen sollen. Die Inbetriebnahme verzögerte sich aber immer wieder. Nach langem Warten glückte nun der Auftakt ins neue Kapitel der Klubgeschichte: Tottenham gewann die Partie gegen Crystal Palace mit 2:0.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.