Zum Inhalt springen

Header

Die BVB-Spieler bejubeln Daniel van Buytens (l.) Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:1.
Legende: Wegweisend Die BVB-Spieler bejubeln Daniel van Buytens (l.) Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:1. Keystone
Inhalt

Internationale Ligen Dortmund gewinnt Supercup spektakulär

Borussia Dortmund hat sich mit dem Supercup den ersten offiziellen Titel der neuen Saison gesichert. In einem begeisternden Prestige-Duell zwischen Vizemeister und Meister bezwang der BVB Bayern München mit 4:2.

Nach dem Seitenwechsel überstürzten sich die Ereignisse in Dortmund förmlich: In Minute 54 glich Arjen Robben die Dortmunder Führung durch Marco Reus (5.) für die Bayern aus, bevor Ilkay Gündogan 2 Zeigerumdrehungen später brillierte. Zuerst nickte Bayern-Verteidiger Daniel van Buyten eine Flanke des 22-Jährigen ins eigene Tor, bevor Gündogan selber auf 3:1 erhöhte. Doch die Münchner kamen kurz darauf - erneut durch Robben - wieder heran.

Starker Shaqiri ohne Fortune

Nach diesem wahren Feuerwerk war der Arbeitstag von Xherdan Shaqiri zu Ende, indem er durch Bastian Schweinsteiger ersetzt wurde. Der agile Schweizer Nationalspieler hatte beim Stande von 0:1 zweimal den Torerfolg verpasst - BVB-Hüter Roman Weidenfeller war beide Male zur Stelle gewesen.

Audio
BVB gewinnt Supercup (Radio SRF 1, Morgenbulletin)
00:11 min
abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.

In der Folge standen die Bayern lediglich noch durch Thomas Müller, der die Latte traf, nahe am Ausgleich. Reus mit seinem 2. Treffer des Abends zum 4:2 sorgte schliesslich für die Entscheidung (86.).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Robert Heydrich , Berlin/Zürich
    Bayern ist und bleibt die beste Mannschaft dieser Welt, da helfen auch keine neidischen Kommentare. Deutschland hängt die Fahnen raus MIA SAN MIA.
    1. Antwort von Andreas Remark , D - Überlingen
      Auf Leute wie Sie kann ganz Deutschland stolz sein. Sind es doch gerade solch angenehm zurückhaltend auftretende Zeitgenossen wie Sie, die die Deutschen in der ganzen Welt so ungeheuer beliebt machen.
    2. Antwort von Hans Koller , Basel
      Ooh hat der vorlaute Herr Heydrich einen aus Dach bekommen. Das war wohl nix.
  • Kommentar von Heinz Hugentobler , Ins
    Wer dieses Spiel im ZDF gesehen hat, es war ein Klasse-Spiel, dies zu Beginn der Saison und bei der noch herrschenden Hitze! Das sind wirklich im Moment die beiden besten Teams in Europa. Und die Niederlage für die Bayern? zur rechten Zeit, auch ihre Bäume wachsen nicht in den Himmel! Shaqiri hatte verschiedene gute Szenen. Es wird interessant sein die Spiele der Bundesliga zu verfolgen. Ich freue mich sehr darauf.