Dortmund patzt - Eggimann trifft

Borussia Dortmund hat sich in der 14. Bundesliga-Runde zuhause mit einem 1:1 gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf begnügen müssen. Beim 2:0 Hannovers gegen Greuther Fürth trug sich Mario Eggimann in die Torschützenliste ein.

1:1 im harten Duell zwischen Dortmund und Düsseldorf. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1:1 im harten Duell zwischen Dortmund und Düsseldorf. reuters

Borussia Dortmund geriet auf dem Weg zum Gipfeltreffen ins Stolpern: Vier Tage vor dem Duell beim souveränen Tabellenführer Bayern München kam der deutsche Meister nicht über ein 1:1 gegen Düsseldorf hinaus und liegt damit acht Punkte hinter den Bayern.

Das Heynckes-Team trifft seinerseits am Mittwoch auf Freiburg und kann mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft frühzeitig perfekt machen.

Barnetta und Schwegler unglücklich

Die Verfolger konnten nicht vom BVB-Patzer profitieren. Schalke verlor auswärts beim Hamburger SV mit 1:3. Tranquillo Barnetta, der bei Schalke erneut nur zu einem Teileinsatz gekommen ist, verschuldete dabei in der Nachspielzeit mit einem Rempler einen Elfmeter, der zum Endstand führte.

Auch Pirmin Schwegler musste als Verlierer vom Platz: Eintracht Frankfurt unterlag zuhause Mainz ebenfalls mit 1:3. Wegen einer gelben Karte ist Schwegler für die nächste Partie gesperrt.

7. Bundesliga-Treffer von Eggimann

Hannovers Verteidiger Mario Eggimann traf in der 69. Minute mit einem wuchtigen Kopfball zum 2:0-Endstand über Greuter Fürth. Es war der erste Treffer des Schweizers seit März 2009 und der 7. im 119. Bundesliga-Spiel. Damit rehabilitierte sich Hannover für die 0:5-Schlappe im letzten Spiel bei Bayern München.