Dortmund verschenkt 2 Punkte

Dortmund hat in Mainz den Sieg verpasst. Trotz langer Führung resultierte für die Borussia nur ein 1:1.

Marco Reus Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch ein Treffer des «Mainz-Experten» reichte nicht Dortmunds Marco Reus. Imago

Jeder Fussballfan kennt sie, diese Tore, die «einem Spiel guttun». Marco Reus' Treffer zum 1:0 für Dortmund gehört nicht in diese Kategorie. Reus, der zum 11. Mal gegen die Mainzer (mit Fabian Frei) skorte, sorgte bereits nach 3 Minuten für die Führung. Danach war in Mainz lange Zeit herzlich wenig los. Die Dortmunder Gäste wollten nicht, das Heimteam konnte nicht mehr fürs Spiel machen.

Bürkis lange geruhsames Comeback

Martin Schmidt verstärkte dann nach rund einer Stunde die Offensive. Diese setzte sich in Minute 83 zum ersten Mal erwähnenswert in Szene – und traf prompt. Torschütze war zu allem Dortmunder Übel mit Danny Latza ein ehemaliger Schalker. Bis zu dieser Szene hatte Roman Bürki, der nach überstandenem Handbruch sein Comeback feierte, einen äusserst ruhigen Abend verbracht. Beim Gegentreffer war der Berner machtlos.

Niederlage für Stocker und Lustenberger

Bereits zuvor waren die ambitioniert in die Saison gestarteten Berliner Freiburg unterlegen. Die «Hertha», mit Valentin Stocker und Fabian Lustenberger in der Startelf, verlor auswärts 1:2.