Dortmunds Rekordtransfer fällt aus

Borussia Dortmunds neuer Stürmer-Star Henrich Mchitarjan muss rund vier Wochen pausieren. Der Armenier verletzte sich im Testspiel gegen den FC Luzern - als er das 3:1 erzielte.

Henrich Mchitarjan (l.) verletzt sich im Spiel gegen den FC Luzern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pech für Dortmund Neuzugang Henrich Mchitarjan (l.) verletzt sich im Spiel gegen den FC Luzern. Keystone

Der Champions-League-Finalist Borussia Dortmund muss zum Saisonstart am 10. August höchstwahrscheinlich ohne Henrich Mchitarjan auskommen. Der von Schachtjor Donezk für 25 Millionen Euro verpflichtete Mittelfeldspieler hat sich beim 4:1-Sieg im Testspiel am Dienstag gegen den FC Luzern verletzt.

Verletzung bei erfolgreichem Torschuss

Der Armenier hat einen Teilriss am rechten Sprunggelenk erlitten. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung am Mittwoch. Nach erster Einschätzung wird der Armenier vier Wochen ausfallen. Mchitarjan war bei seinem Torschuss zum zwischenzeitlichen 3:1 umgeknickt und wenig später ausgewechselt worden. Bereits bei seinem BVB-Debüt gegen den FC Basel hatte Mchitarjan einmal getroffen