Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Dreikampf in der Serie A Lazio als lachender Dritter?

Die Römer haben einen unglaublichen Lauf und mischen munter im Meisterrennen mit Juventus und Inter mit.

Die Lazio-Spieler Felipe Caicedo und Topskorer Ciro Immobile klatschen ab.
Legende: Haben viel Grund zur Freude Die Lazio-Spieler Felipe Caicedo (l.) und Topskorer Ciro Immobile. Keystone

Das Highlight der 26. Runde der Serie A ist das Spitzenspiel zwischen Juventus und Inter am Sonntag. Vor dem 174. Derby d'Italia, das wegen des Coronavirus wohl vor leeren Rängen stattfinden wird, liegt der Tabellenführer aus Turin mit einem Spiel mehr 6 Punkte vor den Mailändern. Die «Nerazzurri» stehen gegen Juve also bereits gehörig unter Druck.

Lazios Lauf

Punktet Inter in Turin, könnte Lazio Rom mit einem Sieg am Samstag gegen Bologna an die Tabellenspitze vorstossen. Der Klub aus der Hauptstadt hat nur einen Zähler weniger als Serienmeister Juventus. Die Römer spielen nach einem durchzogenen Start eine beeindruckende Saison. Seit 20 Partien sind sie in der Meisterschaft ungeschlagen, gewannen 15 der letzten 17 Spielen.

Immobile nicht zu stoppen

Grossen Anteil am guten Lauf hat Ciro Immobile. Nach 25 Partien hat der 30-jährige Stürmer bereits 27 Tore auf dem Konto. Trifft Immobile weiter, könnte er nicht nur den Torrekord von Gonzalo Higuain (36 Treffer) verbessern, sondern Lazio gar zum 1. Meistertitel seit 20 Jahren führen.

cud

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.