Drmic schiesst Nürnberg zum Sieg

Der 1. FC Nürnberg hat in der 27. Bundesliga-Runde einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert. Mann des Spiels beim 2:0-Heimerfolg gegen Stuttgart war der Schweizer Nati-Stürmer Josip Drmic mit 2 Treffern.

Josip Drmic lässt Nürnberg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lebensversicherung Josip Drmic lässt Nürnberg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Keystone

Drmic stellte seine Topform gegen Stuttgart eindrücklich unter Beweis. Kurz vor der Pause krönte der Stürmer eine schöne Einzelleistung mit dem 1:0 für Nürnberg. In der 2. Halbzeit benötigte Drmic nur 9 Minuten, ehe er nach Vorlage von Markus Feulner zum 2:0 einschoss.

Dank den Saisontoren 14 und 15 des Schweizers verbesserte sich Nürnberg in der Tabelle vom 17. auf den 14. Platz. Drmic liegt in der Torjägerliste nur noch 2 Treffer hinter dem führenden Mario Mandzukic von Bayern München.

Mönchengladbach verliert in Frankfurt

Borussia Mönchengladbach musste sich in Frankfurt mit 0:1 geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer für die Eintracht, bei der Tranquillo Barnetta in der 88. Minute ausgewechselt wurde, erzielte Joselu in der 16. Minute.

Kein Sieger in Hamburg

Hamburg und Freiburg trennten sich im Kellerduell 1:1. Der Schweizer Johan Djourou spielte bei Hamburg durch, sein Landsmann Admir Mehmedi wurde bei Freiburg in der 90. Minute ausgewechselt.