Drmic sichert Nürnberg einen Punkt

Nürnberg ist im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gertjan Verbeek zu einem 1:1 in Stuttgart gekommen. Der Schweizer Internationale Josip Drmic war für den sehenswerten Ausgleichstreffer der Franken besorgt.

Drmic feiert seinen Ausgleichstreffer mit Teamkollege Kiyotake. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschütze Drmic feiert seinen Ausgleichstreffer mit Teamkollege Kiyotake. EQ Images

Wer an diesem Abend zu spät ins Stadion kam, wurde bestraft: Schon nach sechs Spielminuten stand das 1:1-Schlussresultat zwischen Stuttgart und Nürnberg fest.

Massarbeit von Drmic

Vedad Ibisevic schoss das Heimteam vom Penaltypunkt in Führung. Nur kurze Zeit später folgte der grosse Auftritt von Josip Drmics Moment. Der Schweizer Stürmer schloss einen schönen Angriff via beide Pfosten zum Ausgleich ab.

Nürnberg präsentierte sich in der Folge zwar oft schlecht disponiert, doch die Stuttgarter konnten davon trotz Chancenplus nicht profitieren.

Siebtes Remis im zehnten Spiel

Mit seinem vierten Saisontreffer bescherte Drmic dem neuen Trainer Gertjan Verbeek den ersten Punktgewinn. Bereits vor einer Woche in Frankfurt hatte Drmic den Ausgleich bewerkstelligt und Nürnberg ein Remis gerettet.

Damit holte Nürnberg zum siebten Mal in dieser Saison ein Remis. Will Verbeek mit seinem Team aus dem Tabellenkeller weg, muss aber bald möglichst der erste Sieg eingefahren werden.