Drmic trifft bei Torspektakel

Werder Bremen und Nürnberg haben sich in der 7. Bundesliga-Runde 3:3 unentschieden getrennt. Auf Seiten der immer noch sieglosen Nürnberger reihte sich auch der Schweizer Internationale Josip Drmic unter die Torschützen.

Josip Drmic (l.) freut sich über seinen Treffer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Grund zum Jubeln Josip Drmic (l.) freut sich über seinen Treffer. Keystone

In einem spektakulären Spiel ging Bremen dank einem Eigentor von Berkay Dabanli und einem Treffer von Eljero Elia früh mit 2:0 in Führung.

Nach Hiroshi Kiyotakes Anschlusstreffer sorgte Josip Drmic 8 Minuten nach der Pause mit einem platzierten Flachschuss für das zwischenzeitliche 2:2.

5. Unentschieden für Nürnberg

Nach der neuerlichen Werder-Führung durch Elia sicherte Adam Hlousek Nürnberg in der 70. Minute den Punktgewinn. Damit warten die Franken nach 7 Spielen weiterhin auf den 1. Sieg. Das 3:3 in Bremen war bereits das 5. Unentschieden für Nürnberg.

Stuttgart deklassiert Braunschweig

Schlusslicht Eintracht Braunschweig wartet ebenfalls weiter auf den 1. Saisonsieg. Gegen den VfB Stuttgart verlor der Aufsteiger deutlich mit 0:4. Vedad Ibisevic, Alxandru Maxim, Ibrahima Traoré und Martin Harnik schossen die Tore. Stuttgart stiess damit in der Tabelle auf den 6. Rang vor.