Zum Inhalt springen

Header

Lionel Messi bejubelt sein 2:0.
Legende: Nummer 400 in den Maschen Lionel Messi bejubelt sein 2:0. imago
Inhalt

Ein weiterer Rekord Messi schiesst 400. Liga-Tor für Barcelona

Superstar Lionel Messi hat beim 3:0-Sieg Barcelonas gegen Eibar einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere erreicht.

Der Argentinier erzielte beim klaren 3:0-Sieg Barcelonas gegen Eibar in der 53. Minute den Treffer zum 2:0 und schoss somit sein 400. Meisterschaftstor in der Primera Division. Diese Marke hat vor ihm noch kein anderer Spieler erreicht. Es war Messis 17. Treffer in der laufenden Saison. Die beiden anderen Tore schoss Luis Suarez.

Messi einmal mehr vor Ronaldo

Für die 400 Treffer benötigte Messi 435 Spiele. Die Nummer 2 der ewigen Torschützenliste Spaniens ist Cristiano Ronaldo, der in 292 Partien für Real Madrid 311 Tore schoss. Hinter den beiden Ausnahmespielern der Gegenwart folgt Telmo Zarra, der zwischen 1940 und 1955 für Athletic Bilbao 255 Mal erfolgreich war.

Real dank spätem Ceballos-Tor

Zu einem 2:1-Auswärtssieg kam Real Madrid bei Betis Sevilla. Dani Ceballos schoss den Siegestreffer für die «Königlichen» in der 88. Minute. Weltfussballer Luka Modric hatte Real zuvor nach 13 Minuten in Führung geschossen, Sergio Canales glich für Betis nach 67 Minuten aus.

Audio
Messi erzielt Rekordtor (Radio SRF 4 News, Abendbulletin, 14.01.2019)
00:40 min
abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Riccardo Stark  (Richie)
    Tolle Dauerleistung von Messi. Und Ronaldo bleibt wohl ungeschlagen in der Rangliste „Trefferquote pro Spiel“
    1. Antwort von Stallion Gomez  (stallion)
      Für die Statistik Trefferquote pro Spiel muss allerdings hinzugefügt werden, dass Ronaldo erst als Superstar zu Real Madrid kam und deshalb seine ersten Profijahre (bei Sporting & Real) nicht mitzählen, währenddessen bei Messi von Spiel 1 an gezählt wird, da er immer bei Barca war. Zählt man für die Statistik alle Karrierespiele, ist Messi auch in der Trefferquote pro Spiel vorne.
  • Kommentar von Sebastian Dürst  (G.O.A.T)
    G.O.A.T