Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Eine Runde für Real – Spannung in Frankreich

Der FC Barcelona hat durch das 1:1 bei Real Sociedad weiter Boden auf Leader Real Madrid eingebüsst. In Frankreich kam es zum grossen Zusammenschluss

Die Spieler von Real Sociedad freuen sich über den Führungstreffer.
Legende: Dem grossen Barcelona ein Bein gestellt Die Spieler von Real Sociedad freuen sich über den Führungstreffer. Imago

Obschon Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez wieder alle in der Startformation standen und auch durchspielten, reichte es dem FC Barcelona bei Real Sociedad bloss zu einem 1:1.

Der Brasilianer Willian José brachte das Heimteam nach 53 Minuten mit 1:0 in Führung, Messi antwortete 6 Minuten später mit dem Ausgleich. Dabei blieb es.

Nach 13 Runden bleibt Barcelona damit bei «nur» 8 Saisonsiegen und liegt nun bereits 6 Zähler hinter dem ungeschlagenen Real Madrid zurück. Sevilla ist punktgleich mit den Katalanen Dritter.

Favre wechselt nicht, Cavani trifft und trifft

Während Real Madrid in Spanien davonzuziehen scheint, kam es in Frankreich zum grossen Zusammenschluss. Tabellenführer Nizza spielte zu Hause gegen Bastia lediglich 1:1. Der Schweizer Trainer Lucien Favre nahm dabei keinen einzigen Wechsel vor.

Nizza liegt nun nur noch einen Zähler vor Monaco (am Samstag 4:0 gegen Marseille) und PSG (2:1 bei Lyon). Für Paris traf Edinson Cavani doppelt. Der Uruguayer steht nach 12 Runden schon bei 13 Toren.