Einiges neu macht der Sommer

Yann Sommer bereitet sich nach viel EURO-Frust auf die neue Saison mit Gladbach vor. Der Nati-Goalie wird dank neuem Trikot noch mehr auffallen.

Vor einer Woche stieg Sommer ins Trainingslager in Rottach-Egern (D) ein. Auch 3 Wochen nach dem EM-Out sass die Enttäuschung immer noch tief. Wie «aus dem Traum gerissen» habe er sich gefühlt, schildert Sommer im aktuellen kicker.

«Es war kein einfaches Jahr, sicher nicht mein bestes, wenn auch nicht superschlecht», blickt Sommer auf die letzte Saison zurück. Nun steht eine Art Neustart an – mit anderen Vorzeichen:

  • Sommer läuft neu ganz in Orange auf. «Wenn ein Stürmer frei vor mir auftaucht, sieht er vielleicht das knallige Orange und schiesst mich an», erklärt er. Vielleicht verhilft ihm dies auch zu einer besseren Penalty-Quote in der Bundesliga (2 von 12 gehalten).
  • Sommer gehört dem neuen Mannschaftsrat um Christofer Heimeroth, Lars Stindl, Oscar Wendt, Fabian Johnson sowie Tony Jantschke an. Noch offen ist, wer nach dem Abgang von Granit Xhaka neuer Captain wird.
  • Jannik Vestergaard – 1,99 Meter langer Zuzug aus Bremen – steht neu vor Sommer. «So einen grossen Verteidiger hatte ich noch nie vor mir», sagt der 27-Jährige.
Video «Das Penaltyschiessen bei Schweiz - Polen in voller Länge» abspielen

Das Penaltyschiessen bei Schweiz - Polen in voller Länge

2:35 min, vom 25.6.2016