Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Eckpfeiler der «Reds»
Aus Sport-Clip vom 25.06.2020.
abspielen
Inhalt

Einzigartiger Triumphzug Liverpools Saison der Superlative

Mit Liverpools Meistertitel findet ein imposanter Durchmarsch seine Krönung und eine 30-jährige Durststrecke ihr Ende.

Liverpool ist in der Premier League trotz 7 noch ausstehenden Runden nicht mehr einzuholen. Und beim 4:0-Sieg am Mittwochabend ereignete sich etwas, das die Dominanz der «Reds» vorzüglich unterstreicht. Oder besser gesagt – etwas ereignete sich eben nicht. Gegner Crystal Palace kam nämlich im ganzen Spiel zu keiner einzigen Ballberührung in Liverpools Strafraum!

Zahlen zeigen, wie nahe Liverpool in dieser Saison der Perfektion kommt:

  • Punkte pro Spiel nach 31 absolvierten Runden: 2,77
  • Tordifferenz: 70:21
  • Heimbilanz: 16 Spiele – 16 Siege
  • Auswärtsbilanz: 15 Spiele – 12 Siege – 2 Remis – 1 Niederlage

Seit der 2. Runde am 17. August 2019 belegt Liverpool durchgehend Platz 1. Abgesehen von einem Remis bei Manchester United am 9. Spieltag gewann Liverpool bis am 29. Februar all seine Ligaspiele.

Dann beendete ein 0:3 bei Watford den Traum von einer Saison ohne Niederlage. Weh tat dies nur bedingt. Der erste Verfolger Manchester City lag da schon 22 Punkte zurück.

Rekordjagd neu lanciert

Wegen dem Coronavirus war plötzlich unklar, ob es 2020 überhaupt einen Meister geben würde. Nun hat das 30-jährige Warten aber ein Ende gefunden.

Beim letzten Meistertitel 1990 war Liverpool noch unangefochtener englischer Rekordmeister gewesen. Jetzt rückt man mit dem 19. Titel wieder nahe an Manchester United (20 Titel) heran, das die «Reds» 2011 überflügelt hat.

Einen anderen Rekord hat man Manchester United bereits abgeluchst. Die «Red Devils» waren 2001/02 am 33. Spieltag – also 5 Partien vor Saisonende – Meister geworden. Liverpool machte den Sack nun schon in der 31. Runde zu.

Video
Jürgen Klopp: 53 und kein bisschen müde
Aus Sport-Clip vom 16.06.2020.
abspielen

Wayne Rooney attestierte Erfolgstrainer Jürgen Klopp kürzlich das Potenzial, mit Liverpool eine jahrelange Vormachtstellung erreichen zu können wie seinerzeit Alex Ferguson in Manchester.

In Liverpool selbst geniesst der Deutsche eh längst Kultstatus. Und dank des Meistertitels ist es nebensächlich geworden, dass man als Titelverteidiger schon in den CL-Achtelfinals gegen Atletico Madrid ausgeschieden ist.

Nächster Titel für Shaqiri

Mit dem Gewinn der Premier League erweitert auch Xherdan Shaqiri seine ohnehin beeindruckende Titelsammlung auf Klubebene. Doch kam der Schweizer 2018/19 in 24 Liga-Spielen noch auf 1057 Minuten Einsatzzeit, steht er 2019/20 erst bei 6 Partien (total 174 Spielminuten) und einem Tor.

Xherdan Shaqiris Palmarès

WettbewerbTitelJahr
Champions League22013, 2019
Uefa Super Cup22013, 2019
Klub-WM12019
Premier League12020
1. Bundesliga32013, 2014, 2015
DFB-Pokal22013, 2014
Super League32010, 2011, 2012
Schweizer Cup22010, 2012

Trotz Meisterparty will Klopps Truppe ein letztes Saisonziel noch erreichen. Der Rekord von 100 Punkten, mit dem Manchester City 2017/18 Meister geworden war, soll fallen. Die Chancen hierzu sind intakt: Liverpool hat bereits 86 Zähler – und noch 7 weitere Spiele, um die nötigen Punkte einzufahren.

Radio SRF 1, Morgenbulletin, 26.06.2020, 06:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.