Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

EL-Gegner der Schweizer Klubs Glasgow und Trabzonspor brillieren, auch Kiew siegt

Die Gegner der Schweizer Klubs in der Europa League schiessen sich am Wochenende warm.

Rangers-Captain James Tavernier.
Legende: Doppeltorschütze Rangers-Captain James Tavernier. Reuters

YB-Gegner Rangers: 5:0 gegen Aberdeen

Gleich 5 Tore schenkte Glasgow dem viertplatzierten Aberdeen beim deutlichen 5:0-Sieg ein. James Tavernier war zweimal vom Elfmeterpunkt aus erfolgreich und auch Altstar Jermain Defoe konnte sich noch auf dem Skoreboard eintragen. In der Tabelle halten die Rangers damit den Anschluss an Stadtrivale und Leader Celtic (1 Punkt Rückstand).

Basel-Gegner Trabzonspor: 4:1 gegen Besiktas

Das Team aus der türkischen Hafenstadt Trabzon kam bei Besiktas zu einem ungefährdeten 4:1-Sieg. Nach einem frühen Eigentor der Istanbuler konnte der Tabellen-Vierte Trabzonspor bis zur 64. Minute vorentscheidend auf 3:0 davonziehen. Der ehemalige Champions-League-Teilnehmer Besiktas rutschte damit in die Abstiegsregion ab.

Lugano-Gegner Kiew: 2:0 gegen Dnipro

Ebenfalls zu 3 Punkten kam Dynamo Kiew. Der Hauptstadt-Klub siegte bei SK Dnipro-1 mit 2:0. Nachdem Benjamin Verbic den Tabellen-Dritten in Führung gebracht hatte (30.), profitierte Kiew in der 2. Halbzeit von einem Eigentor.