Emeghara trifft gegen Inter Mailand

In der Serie A hat Innocent Emeghara dem Abstiegskandidaten Livorno einen wichtigen Punkt gesichert. Der Schweizer Nationalstürmer traf im Heimspiel gegen Inter Mailand in der 85. Minute zum 2:2-Schlussresultat.

Auf dem Weg zu seinem 4. Saison-Tor hatte sich Emeghara im Laufduell mit Walter Samuel durchgesetzt und kaltblütig vollstreckt, nachdem er einen haarsträubenden Fehlpass von Inter-Mittelfeldspieler Fredy Guarin abgefangen hatte.

Emeghara war in der 55. Minute direkt nach dem sehenswerten 1:2-Anschlusstreffer seines Teamkollegen Paulinho eingewechselt worden.

Innocent Emeghara. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erfolgreich Emeghara rettete Livorno den einen Punkt gegen Inter. EQ Images/Archiv

Für Livorno ist im Abstiegskampf derzeit jeder Punkt von eminenter Wichtigkeit. Die Toskaner belegen nach 31 von 38 Runden Rang 18, einen Punkt hinter dem rettenden Platz 17.