Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Emery deutet Comeback an Xhaka vor Rückkehr ins Team

Der Schweizer soll vor seinem Comeback bei Arsenal stehen. Derweil kehrt Shaqiri zurück ins Liverpool-Training.

Granit Xhaka.
Legende: Könnte am Wochenende wieder eingesetzt werden Granit Xhaka. Reuters

Granit Xhaka könnte laut Trainer Unai Emery am Wochenende gegen Southampton wieder eingesetzt werden: «Wir werden noch entscheiden, ob er spielen wird. Aber ich will, dass er sein Comeback gibt, wieder an Selbstvertrauen gewinnt und sich wohl fühlt.»

Der 27-Jährige kam in den letzten 4 Partien nicht zum Einsatz. Der Schweizer hatte sich, nachdem er bei seiner Auswechslung in der Partie gegen Crystal Palace ausgepfiffen worden war, mit den Fans angelegt. In der Folge verzichtete Emery auf die Dienste des Baslers und setzte ihn auch als Captain ab.

Video
Aus dem Archiv: Xhakas Probleme bei Arsenal kurz erklärt
Aus Sport-Clip vom 01.11.2019.
abspielen

Shaqiri wieder im Training

Xherdan Shaqiri ist ins Training der 1. Mannschaft von Liverpool zurückgekehrt. Der Schweizer fehlte aufgrund einer Wadenverletzung seit September. Shaqiri stand in dieser Saison erst 25 Minuten auf dem Platz und war seit Januar erst einmal in der Startelf.

Trotzdem soll der 28-Jährige eine Zukunft bei Liverpool haben. «Wir zählen auf Shaqiri. Er ist auch in dieser Saison ein wichtiger Spieler für uns», so Trainer Jürgen Klopp.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Klaus KREUTER  (SWISSKK)
    Ich kann XHAKA nicht bemitleiden. In Mönchengladbach war er ein beliebter und anerkannter Spieler, dann muss er auf seinen * Berater * hören der alleine an der Ablösesumme einen Haufen Geld verdient,und weggehen. Anstatt sich auf die Zukunft nach dem Fussball vorzubereiten, folgt man dem Ruf des Geldes und Beratern die nur auf die eigene Kohle schauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    An alle Xhaka Hater: Er wurde anfangs Saison nicht grundlos zum Kapitän gewählt!!
    Er ist ein sehr guter 6er, aber in Arsenal haben sie einfach den Grössenwahn..
    Klubebene(Cüpplietage) überheblich!-Fussballerisch nur noch Mittelmass und auch die Fans sollten besser weniger Helles schlucken!!
    Xhaka sollte schnell den Verein wechseln, viele Klubs in Europa könnten sein Talent gut gebrauchen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Jeder der selber Fussball gespielt hat und einmal Kapitän eines Teams war-, EGAL WELCHE STUFE-, weiss das Herr Emery den viel grösser Bock geschossen hat als Xhaka!
    In dieser Situation muss er seinen Kapitän in Schutz nehmen und sich vor ihn stellen
    Und wenn ich von meinem Fans ausgebuht werde, von der Englischen Presse Woche für Woche durch den Fleischwolf gedreht werde und Klubikonen auf mich einprügeln..
    Ich wäre schon längst durchgedreht!
    Ich hätte bei der Auswechslung auch so reagiert!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen