Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Es winken 4 Titel Liverpools Traum vom historischen Quadruple

Nach dem Einzug in den Final des FA Cups tanzen die «Reds» noch auf 4 Hochzeiten in dieser Saison.

Jürgen Klopp schreit
Legende: Agieren zurzeit mit breiter Brust Liverpool und Trainer Jürgen Klopp. imago images/AP Images

Der Liga-Pokal steht bereits in der Vitrine. In der Premier League liegt man einen Punkt hinter Manchester City auf Platz 2. Im Halbfinal der Champions League sind die «Reds» gegen Villarreal favorisiert, und im FA Cup winkt dank dem 3:2-Sieg gegen die «Citizens» am Ostersamstag im Halbfinal die nächste Titelchance: Der FC Liverpool befindet sich gerade im Höhenflug.

Tuchel als Spielverderber?

«Das Gerede vom Quadruple kann ich nicht glauben», sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp und schüttelte den Kopf: «Der Einzug in diesen Final macht das Unterfangen noch schwieriger.» Am 14. Mai wird Liverpool im Wembley in London auf Chelsea treffen.

Video
Archiv: Liverpool zieht gegen Benfica in den CL-Halbfinal ein
Aus Sport-Clip vom 13.04.2022.
abspielen. Laufzeit 8 Minuten 14 Sekunden.

Zu Klopps Spielverderber könnte somit ausgerechnet sein deutscher Kollege Thomas Tuchel werden. «Die ganzen Titel von Liverpool kümmern uns nicht. Wenn wir im Final stehen, wollen wir gewinnen – auch gegen eines der besten Teams der Welt», sagte Chelseas Trainer nach dem 2:0 im Halbfinal gegen Crystal Palace am Sonntag.

Eigentlich ist es unmöglich.
Autor: Virgil van Dijk Abwehrchef von Liverpool

Rein theoretisch könnte Liverpool als erstes englisches Team alle 4 Trophäen abräumen, doch dafür müssten sie wohl alle verbleibenden 11 Spiele in 39 Tagen erfolgreich gestalten.

«Es ist unglaublich intensiv und sehr unwahrscheinlich, dass wir alles gewinnen», betonte Klopp und schaltete dann doch noch in den Kampfmodus: «Aber das ist mir egal, lass es uns versuchen, lass uns unser Glück versuchen, und dann werden wir sehen, wie wir uns erholen.»

Erster Härtetest gegen ManUnited

Auch Klopps Spieler haben angesichts der historischen Chance Blut geleckt. «Es ist ein Traum», sagte Abwehrchef Virgil van Dijk. «Niemand hat es bislang in unserer Mannschaft geschafft, aber das hat auch seinen Grund. Denn eigentlich ist es unmöglich.» Auch Sadio Mané, Doppeltorschütze bei der Halbfinal-Gala gegen Pep Guardiolas Team, erklärte: «Es ist ein Traum von uns. Wir werden dafür kämpfen.»

Und bereits der nächste Schritt Richtung Quadruple dürfte ziemlich schwierig werden: Am Dienstag empfängt Liverpool den Erzrivalen Manchester United für ein Nachtragsspiel in der Premier League.

SRF zwei, Champions League Highlights, 13.4.22, 23:00;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.