Everton mit Remis gegen Schlusslicht - Real erfüllt Pflicht

3 Tage nach der 4:1-Demontage der Young Boys in der Europa League wird der FC Everton in der Premier League gebremst. Die Liverpooler kommen zu Hause gegen Leicester City nicht über ein 2:2 hinaus. Und: Real Madrid gewinnt bei Elche 2:0.

Gegen YB noch Dreifachtorschütze, am Sonntag glücklos: Evertons Romelu Lukaku (links). Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gebremst Gegen YB noch Dreifachtorschütze, am Sonntag glücklos: Evertons Romelu Lukaku (links). Keystone

Im heimischen Goodison Park reichte es Everton nur zu einem 2:2 gegen Schlusslicht Leicester City. Und damit waren die «Toffees» gut bedient, denn Leicesters Matthew Upson (88.) hatte kurz vor Schluss ins eigene Tor getroffen. Am Donnerstag empfängt Everton die Young Boys in der Europa League zum Rückspiel in den Sechtzehntelfinals.

Evertons Stadtrivale Liverpool kam bei Southampton zu einem 2:0-Sieg und schloss in der Tabelle bis auf einen Punkt zum fünftplatzierten Gegner auf. Coutinho (3.) und Raheem Sterling (73.) erzielten die Tore.

Real mit glanzlosem Sieg

Real Madrid siegte in der 24. Runde der Primera Division bei Elche mit 2:0. Damit bauten die «Königlichen» den Vorsprung an der Tabellenspitze auf den ersten Verfolger Barcelona (0:1 am Samstag gegen Malaga) auf 4 Punkte aus. Karim Benzema (56.) und Cristiano Ronaldo per Kopf (69./29. Saisontor) waren für die Gäste erfolgreich.