Zum Inhalt springen

Header

Video
Frankreichs Fussball-Klubs streiken
Aus Sport-Clip vom 24.10.2013.
abspielen
Inhalt

Internationale Ligen Frankreichs Fussball-Klubs streiken

Die Klubs der französischen Ligue 1 und Ligue 2 streiken während des letzten November Wochenendes. Grund dafür ist die «Reichensteuer» der sozialistischen Regierung unter der Führung des Präsidenten François Hollande.

«Wir werden Teil eines historisches Protests sein, und wir sind fest entschlossen, den Fussball zu retten», sagte Jean-Pierre Louvel, Präsident der Vereinigung der professionellen Fussball-Klubs. Die Spiele zwischen dem 29. November und dem 1. Dezember wurden abgesagt, stattdessen gibt es bei den Klubs einen Tag der offenen Tür.

75 Prozent Steuern

Der Streik richtet sich gegen die «Reichensteuer» der sozialistischen Regierung unter Führung des Präsidenten François Hollande. Ab dem 1. Januar sollen Unternehmen, also auch Fussball-Klubs, die Angestellten mehr als eine Million Euro pro Jahr zahlen, mit 75 Prozent Steuern zur Kasse gebeten werden. Für die Vereine der Ligue 1 bedeutet dies eine Mehrbelastung von insgesamt 44 Millionen Euro.

4 Klubs der Ligue 1 sind nicht von der Steuer-Regel betroffen, weil sie niemandem mehr als eine Million Euro Gehalt zahlen. Allein 20 Millionen Mehrbelastung würde auf Paris St. Germain entfallen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von françois français , france
    hup Hollande hup
  • Kommentar von Franz NANNI , Nelspruit SA
    Wer hat ist dagegen, wer mehr hat streikt dagegen.. wer nichts hat... bezahlt schweigend und bedrueckt...
  • Kommentar von Hagou Hans , Bienne
    ...und hat ja alles nichts mehr mit politisch LINKS oder RECHTS zu tun, "nur" mit gesundem Menschenverstand! Welcher "Mensch" kann schon nur für 1'000'000.- "verantwortungsvoll tschutten", ...jemand schufftet für dieses unverantwortliche und fragliche Geld, jemand verteilt es....Macht doch selber Sport, statt hiiisteeerisch im Stadion zu fanatisieren!!