Zum Inhalt springen

Header

Audio
Steffen: «Wir schauen von Spiel zu Spiel» (ARD, Mareike Zeck)
abspielen. Laufzeit 02:55 Minuten.
Inhalt

Freitagsspiel der Bundesliga Steffen schiesst Wolfsburg per Doppelpack zum Sieg

Renato Steffen erzielt bei Wolfsburgs 3:0-Auswärtssieg gegen Arminia Bielefeld 2 Tore und führt sein Team damit auf den 3. Rang der Bundesliga.

Der VfL Wolfsburg mit Renato Steffen und Kevin Mbabu liess in der Bundesliga bei Aufsteiger Bielefeld mit Cédric Brunner nie Zweifel aufkommen. Der Champions-League-Aspirant trat dominant auf und gewann gegen den Abstiegskandidaten verdient mit 3:0.

Steffen war beim 5. Sieg der «Wölfe» in den letzten 6 Partien die prägende Figur. Der Schweizer Nationalspieler war an vielen gefährlichen Situationen beteiligt und krönte seinen Auftritt mit 2 Treffern:

  • 29. Minute: Steffen verwertet nach einer Wolfsburger Kombination über mehrere Stationen zum verdienten 1:0.
  • 47. Minute: Der Flügelspieler profitiert kurz nach dem Seitenwechsel von einem Fehler von Arminia-Goalie Stefan Ortega und bringt dessen Abpraller mühelos zum vorentscheidenden 2:0 im Tor unter.

Wolfsburg überholt die Eintracht

Dank des ungefährdeten Dreiers springt Wolfsburg in der Tabelle vorläufig auf den 3. Platz. Eintracht Frankfurt kann mit einem Sieg am Samstag gegen Leader Bayern München aber wieder an den Wolfsburgern vorbeiziehen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Serge Mühlematter  (Lautrec)
    Er hat das nötige Feuer im Hintern... auch einer wie Alioski..., wenn ich sie im Wankdorf beobachtet habe, glaubte ich, eine Wespe hätte sie gestochen. Solche Spieler mit dieser Mentalität zu bremsen als Verteidiger; keine einfache Sache!