Zum Inhalt springen

Header

Die beiden Tore bei Milan - Atalanta
Aus Sport-Clip vom 25.07.2020.
Inhalt

Freuler in der Startelf Kein Sieger zwischen Milan und Atalanta

Die AC Milan und Atalanta Bergamo trennen sich zum Auftakt des 36. Spieltags in der Serie A 1:1.

Atalanta hat es am drittletzten Spieltag verpasst, den Druck auf Leader Juventus etwas zu erhöhen. Bei der AC Milan resultierte für das Team von Remo Freuler ein 1:1. Der Schweizer Internationale stand von Beginn an auf dem Rasen und wurde nach 69. Minuten ausgewechselt. Inter Mailand hat am Samstag die Chance, mit einem Sieg an Atalanta vorbeizuziehen.

Calhanoglus Freistoss-Kunststück

Beide Treffer im San Siro fielen vor der Pause. Den Anfang machte der türkische Internationale Hakan Calhanoglu mit einem direkt verwandelten Freistoss aus sehr spitzem Winkel. Atalanta-Schlussmann Pierluigi Gollini konnte nichts ausrichten.

Rund 10 Minuten später vergab Ruslan Malinowskyj die goldene Chance zum Ausgleich, als er vom Penaltypunkt an Gianluigi Donnarumma scheiterte. Atalanta holte Verpasstes aber bald nach. Duvan Zapata stand in der 34. Minute genau richtig, um zum 1:1 einzuschieben.

Donnarumma pariert Foulpenalty
Aus Sport-Clip vom 25.07.2020.

Juventus am Sonntag

Am kommenden Sonntag kommt Juventus Turin zu seinem 2. Matchball. Dann kann die «alte Dame» gegen Sampdoria den 9. «Scudetto» in Serie perfekt machen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli von Känel  (uvk)
    An sich mag ich es Juve gönnen, dass sie den Meistertitel gewinnen, ich, als ehemaliger Juve-Fan. Aber es ist schade, dass Juve landesintern seit etlichen Jahren keine wirkliche Konkurrenz mehr hat. Und in Europa sind sie nicht mehr als oberes Mittelmass. Was mich erschreckt, ist, dass es vorkommt, dass ausser Gigi Buffon bisweilen kein Italiener auf dem Platz steht. Eine Mannschaft aus allen Ländern, kaum zueinander passend wild zusammengewürfelt. Das verhindert internationale Höhenflüge.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen