Zum Inhalt springen

Header

So vergab Atalanta einen Dreitore-Vorsprung
Aus Sport-Clip vom 21.10.2019.
Inhalt

Fussball aus den Topligen Atalanta reicht ein 3:0 nicht – Real als Leader abgelöst

Italien: Freulers Bergamo gibt 3-Tore-Führung preis

Remo Freuler hat mit Atalanta Bergamo in der Serie A das Vorrücken auf den 2. Platz verpasst. Das Team des Schweizer Mittelfeldspielers brachte bei Lazio Rom eine 3:0-Führung nicht über die Zeit und spielte nur 3:3. Der Ausgleich durch Ciro Immobile fiel durch einen Penalty erst in der Nachspielzeit. An der Tabellenspitze liegt weiterhin Juventus. Die «Bianconeri» mühten sich gegen Bologna (ab der 82. mit Blerim Dzemaili) zu einem 2:1-Sieg.

Spanien: Real verliert Spiel und Tabellenführung

Real Madrid hat auf Mallorca eine überraschende Niederlage kassiert. Die «Königlichen» unterlagen durch den Gegentreffer von Lago Junior (7.) dem Tabellen-18. mit 0:1. Weil gleichzeitig Barcelona bei Eibar mit 3:0 siegte, kommt es an der Tabellenspitze der Primera Division zu einem Leaderwechsel. Neu führt Barcelona einen Punkt vor Real.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mattia Serena  (Mattia Jonathan)
    Die Rossoneri mühten sich gegen Bologna zu einem 2:1 Sieg? Ich denke das liegt vor allem daran, dass sich die Juvespieler in den Trikotfarben der AC Milan nicht wohl fühlten. Die Farben von Juve sind Weiss und Schwarz, als wäre Bianconeri die richtige Bezeichnung. Aber Milan hätte sich an den 3 zusätzlichen Punkten sicher nicht gestört...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Mattia Serena Guten Abend. Besten Dank für die Korrektur. Sie haben natürlich recht. Freundliche Grüsse. SRF Sport
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Studer  (Mi_St)
    @Daniele Röthenmund
    Sie haben bislang in diversen Artikeln zum FC Bacelona (u.a. 22.09., 2.10.) auf die Inkompatibilität von Griezmann und Barcelona hingewiesen. Auch wenn heute ein guter Tag war, um Ihre These zu widerlegen, ist mir bewusst, dass auch wieder andere kommen werden. Dennoch: Seien Sie nicht zu voreilig und lassen Sie dem Trio seine Zeit. Denn Sie werden feststellen, dass die Tendenz nach oben zeigen wird!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen