Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen ManCitys Mega-Serie reisst im Derby – Benzema rettet Real

ManCity verliert
Legende: Zum Haare raufen Niederlage nach 21 Siegen. imago images

England: ManCitys Serie gestoppt

Nach wettbewerbsübergreifend 21 Siegen in Folge hat Manchester City in der Premier League gegen Manchester United 0:2 verloren. Fernandes per Penalty und Aussenverteidiger Shaw trafen für die United. Trotz der Niederlage bleibt «City» unangefochtener Leader. Liverpool (mit Shaqiri) kassierte beim 0:1 gegen Fulham die 6. Heimpleite in Folge.

Auch der Schweizer konnte die Niederlage nicht verhindern.
Legende: Spielte durch und hatte die Chance auf den Ausgleich. Xherdan Shaqiri. Keystone

Spanien: Remis im Madrid-Derby

In «La Liga» trennten sich Atletico Madrid und Real Madrid 1:1. Atletico führte dank Suarez' 17. Saisontreffer bis in die 88. Minute, ehe Benzema für Real ausglich. Meister Real liegt weiter 8 Verlustpunkte hinter Leader Atletico.

Deutschland: Kein Sieger am Sonntag

In der Bundesliga endeten die Sonntagsspiele remis. Köln und Bremen trennten sich 1:1, Bielefeld mit dem neuen Coach Kramer und Union Berlin gelangen keine Tore. Trainer Fischers Union verpasste es damit, näher an das 6.-platzierte Dortmund heranzurücken.

Frankreich: Marseille-Blamage im Cup

Olympique Marseille ist im 1/16-Final des französischen Cups mit einem 1:2 gegen Viertligist Canet-en-Roussillon ausgeschieden. Marseilles neuer Coach Jorge Sampaoli übernimmt erst am Dienstag.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Peter  (Stoffel)
    Obwohl City Meister wird und wahrscheinlich in diesem Jahr auch den ersten Champions League Titel holt... Manchester is RED :)
  • Kommentar von Christoph Mooser  (Milow)
    Vollgas fussball letztes Jahr und verdient CL und pl gewonnen. Was er fordert lebt er auch. Das war schon Bein bvb so. Doch das dann auch der Müdigkeit Tribut gezollt werden muss ist vorallem diese Saison mit den ganzen Verletzungen auch normal. Der Plan geht nicht auf und der Ehrgeiz zerbricht daran. LFC wird nächstes Jahr wieder um den Titel mitspielen.
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Hää CL gewonnen? Hab ich was verpasst..????
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @ Henchler: Verliert Klopp gegem Leipzig. Heissts ade Jürgen Klopp. Wie gesagt die Presse, vor allem die " Sun" ist nicht mehr pro Klopp. Da werden schon neue Namen gennant!
    Da könne sie schreiben was sie wollen. Helden / Kultstatus schützt vor Entlassung nicht. Die Talfahrt im Tagesgeschäft geht unvermindert weiter. Lange schaut die Führung nicht mehr zu. Denn die CL werden die Reds nicht gewinnen. Ohne CL Quali heissts Kofer packen. Steven Gerrard wartet schon auf den Anruf..
    1. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Kloppo hat Liverpool aus den Niederungen der PL übernommen, kontinuierlich verbessert und am Ende CL und Meisterschaft geholt. Ich denke man könnte sich schlimmer verabschieden, wenn es denn überhaupt so kommen sollte.
    2. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Ja für Kloppo wird es ebg, so wie für Henchler,alle von ihm supporteten Trainer gehen den Bach runter. I h würde mich Bayern anschliessen, da kannst du nicht viel falsch machen..hahahaha.
      Klopp wie überall 2 gute Jahre, viel Selbstdarstellung und dann läuft nichts mehr, war in Dortmund schon so. Wenig Nachhaltigkeit, Sprüche ziehen irgendwann nicht mehr. Auch Henchlers Argumente, total zahnlos ohne Grundlage.