Zum Inhalt springen

Header

Milans Leão erzielt das schnellste Tor der Serie-A-Historie
Aus Sport-Clip vom 20.12.2020.
Inhalt

Fussball aus den Topligen Nach Rekordtor: Milan schlägt Sassuolo, Inter zieht nach

Italien: Mailänder Teams im Gleichschritt

Die beiden Equipen aus Mailand drücken der Serie A derzeit den Stempel auf. Im Fernduell um die Tabellenführung hielt sich Leader Milan ebenso schadlos wie Verfolger Inter. Der 2:1-Auswärtssieg der AC Milan gegen Sassuolo zeichnete sich nach fulminantem Start früh ab. Nach nur gerade 6 (!) Sekunden – und damit schneller als je ein Spieler in der Serie A vor ihm – traf Rafael Leão zum 1:0. Länger gedulden musste sich Inter beim 2:1-Heimspiel gegen Spezia. Achraf Hakimi brachte die Mannschaft von Antonio Conte nach der Pause in Front, 20 Minuten vor Schluss erhöhte Romelu Lukaku auf 2:0.

Italien: Atalanta schlägt die AS Roma klar

Auf dem Vormarsch befindet sich Remo Freuler mit Atalanta Bergamo. Auf das 1:1-Remis gegen Juventus Turin vom Mittwoch folgte am Sonntag ein 4:1-Sieg über die AS Roma. Dies, obwohl Edin Dzeko die Römer früh in Führung gebracht hatte. Napoli unterlag auswärts bei Lazio Rom 0:2.

Spanien: Real gleichauf mit Atletico

Real Madrid hat sich gegen Eibar dank Toren von Karim Benzema, Luka Modric und Lucas mit 3:1 durchgesetzt. Damit schliessen die Madrilenen zu Leader und Stadtrivale Atletico (2 Spiele weniger) auf.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.