Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Märchen von Union Berlin findet seine Fortsetzung (ARD/Stephanie Baczyk)
abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Inhalt

Fussball aus den Topligen Nächster Coup von Union: Fischer-Truppe schlägt Leverkusen

Deutschland: Spätes Glück für Union Berlin

Das Auftaktspiel der 16. Bundesliga-Runde zwischen Union Berlin und Leverkusen lief auf ein torloses Remis hinaus, als Cedric Teuchert die «Eisernen» 2 Minuten vor Schluss ins Glück schoss. Der 24-jährige Angreifer traf nach starkem Steilpass von Christopher Lenz mit etwas Glück via Oberschenkel von Bayer-Keeper Lukas Hradecky. Dennoch ging der Sieg der Berliner in Ordnung. Das Überraschungsteam von Trainer Urs Fischer ist nun seit 6 Liga-Spielen ohne Niederlage und stösst zumindest vorübergehend auf Rang 4 vor.

Italien: Römer-Derby geht deutlich an Lazio

Lazio Rom hat das Stadtderby gegen Lokalrivale AS Roma mit 3:0 für sich entschieden. Mann des Spiels war dabei Luis Alberto. Der 28-jährige Spanier zeichnete sowohl für das 2:0 (23.) als auch das 3:0 (67.) verantwortlich. Zuvor hatte Goalgetter Ciro Immobile Lazio in Führung geschossen (14.). Die 3 Punkte im Direktduell bringen die siebtplatzierten «Biancocelesti» in der Tabelle bis auf 3 Zähler an die AS Roma (Rang 3) heran.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Fehlmann  (Peet)
    Ist das der Trainer Urs Fischer der einst beim FC Basel nicht genügte?
  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Lazio ist bereit für die Bayern.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Was Urs Fischer aus seinem Spielern herausholt ist wie auch Streich bei Freiburg ganzn einfach nur fantastisch, da hört man kein jammern bei Verletzten welche das Gefüge schwächen sondern man schaut nach vorn und macht das Beste daraus, Chapeau!