Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen Real blamiert sich im Cup – Juve gewinnt Supercup

Konsternation bei Real, Freude beim Aussenseiter CD Alcoyano.
Legende: Der Favorit kann es kaum glauben Konsternation bei Real, Freude beim Aussenseiter CD Alcoyano. Keystone

Spanien: Real scheitert im Cup

Real Madrid ist im spanischen Cup überraschend in der 3. Runde ausgeschieden. Der Rekordmeister unterlag beim Drittligisten CD Alcoyano 1:2 n.V. Zum Zeitpunkt des entscheidenden Gegentores durch Juan Antonio Casanova Vidal (115.) spielte Real zudem sogar in Überzahl, nachdem Ramon Lopez Olivan Gelb-Rot gesehen hatte (110.).

Italien: 1. Titel für Pirlo als Juve-Trainer

Juventus Turin hat den italienischen Supercup gewonnen. Der Meister setzte sich gegen Cupsieger Napoli 2:0 durch und revanchierte sich damit für den im Juni verlorenen Cupfinal. Cristiano Ronaldo und Alvaro Morata erzielten die Treffer für die Turiner, die zum ersten Titel unter Trainer Andrea Pirlo kamen.

England: Manchester gibt den Ton an

Mit dem 6. Sieg in Folge übernahm ManCity kurzfristig die Tabellenführung in der Premier League. Das Team von Pep Guardiola schlug Aston Villa zuhause mit 2:0. Nur gut 2 Stunden später löste ausgerechnet Stadtrivale United die «Citizens» an der Spitze wieder ab. Die «Red Devils» siegten bei Fulham nach Rückstand mit 2:1. Edinson Cavani und Paul Pogba mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz drehten die Partie.

Solskjaer über Pogba: «Mental glücklich, physisch in Form»
Aus Sport-Clip vom 23.01.2021.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Real liess Modric, Ramos und Varane Zuhause die gingen nicht Mal mit ans Auswärtsspiel.
    Zudem bekam Alcoyano erst 6 Gegentreffer.
    Real hätte alsi gewarnt sein müssen, dass es schwer wird mit dem Tore schiessen..
    Kroos, Courtois nur auf der Bank und Benzema ebenso. Der 2. Torhüter mit viel Mühe bei hohen Bällen.
    Das, dass 2:1 aus einem Freistoss heraus entstand, in welchem Real desolat verteidigte, setzt dem ganzen die Krone auf. Ein Kontertor in Überzahl zu kassieren, in der 115..
    Desaströs
  • Kommentar von Jeremy Ruiz  (Jeremy Ruiz)
    Einfach nur peinlich von Real. Eine Equipe auf den Platz stellen, die diese Saison insgesamt etwa 1 mal spielten und dann glauben man könne eine Mannschaft schlagen, die nichts zu verlieren hat. Das schlimmste ist ja das es Zidane eigentlich wissen sollte, denn er ist ja schon mal so aus dem Cup ausgeschieden.
    1. Antwort von Hans Meier  (Hansi)
      Naja die Qualität dieser Mannschaft hätte eigentlich locker reichen müssen. Und wann soll der Trainer denn diese Spieler überhaupt von Anfang an bringen, wenn nicht gegen einen Drittligisten? Ev. hätte es noch einen Kroos als Mittelfeldmotor gebraucht, aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Es wurde ja dann auch noch alles eingewechselt, war scheinbar einfach kein guter Tag für Real.
    2. Antwort von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
      Vielleicht haben wichtige Leute Wetten abgeschlossen? Man sollte den Sport nicht so ernst nehmen. Es ist Unterhaltung für die Massen, sonst nichts.